Frankfurter keltern den EXTRA-TIPP-Apfelwein

Dieses Stöffsche ist ein EXTRA TIPP

+
Markus Krämer, Mathias Pauli, Wolfgang Scheh und Jochen Dollase gewähren einen Blick ins Gärfass mit dem EXTRA-TIPP-Stöffsche. Foto: rz

Offenbach/Frankfurt – Spritzig und erfrischend, ganz wie der EXTRA TIPP. So soll der Apfelwein werden, den fünf Sindlinger exklusiv für unsere Zeitung keltern.  Und das Beste: Eine kleine Auswahl an Lesern darf das lecker" Stöffsche probieren und sich direkt aus dem Tank abfüllen. Von Christian Reinartz

Allerdings erst, wenn der Saft zum Wein gereift ist. Der EXTRA TIPP wird deshalb in den nächsten Wochen und Monaten immer wieder über den Fortgang und die Reifung des Traditions-Schoppens berichten.

Sie sind zu fünft. Und sie haben das Stöffsche im Blut: Mathias Pauli, Wolfgang Scheh, Markus Krämer, Gerald Bechthold und Jochen Dollase. Die Sindlinger sind allesamt seit vielen Jahren Hobby-Kelterer und haben diverse Titel für ihren Apfelwein eingeheimst. In ihrem tiefen Gewölbekeller schaffen sie es Jahr für Jahr, einen unfassbar leckeren Stoff reifen zu lassen. Vor diesem ziehen selbst gestandene Frankfurter Kelterurgesteine den Hut, so fruchtig und ausgewogen schmeckt das goldgelbe Stöffsche.

Den Sindlinger Apfelwein gibt es nicht zu kaufen

Doch in den Genuss der Leckerei kommt außer ihnen und ihren Familien so gut wie niemand. Denn den Sindlinger Apfelwein gibt es nicht zu kaufen. „Den trinken wir lieber selbst“, sagt Markus Krämer und stößt mit seinem Gerippten an die Gläser seiner Kelter-Kumpanen. Doch eine Chance gibt es jetzt: Als begeisterte EXTRA-TIPP-Leser haben es sich die fünf in dieser Saison zur Aufgabe gemacht, das exklusive EXTRA-TIPP-Stöffsche zu keltern. In einem kleinen Gärtank reift ein besonders leckerer Apfelsaft zum Wein heran. Gepresst haben die fünf die Äpfel von ihren eigenen Sindlinger Streuobstwiesen, die in diesem Jahr für eine Überraschung sorgten. „Auf den Bäumen hing mehr Obst, als wir dachten“, sagt Wolfgang Scheh. „Und das waren auch noch besonders gute Früchte.“ Denn der starke Sonnenschein vor der Ernte hatte den Äpfeln offenbar einen richtigen Geschmacksschub verpasst. Jochen Dollase ist sicher: „Der Süße, den wir aus den Äpfeln gepresst haben, war schon besonders geschmackvoll. Das wird ein außergewöhnlich gutes Stöffsche. Ein echter EXTRA TIPP.“

Auch EXTRA-TIPP-Redaktionsleiter Axel Grysczyk freut sich bereits auf den Stöffsche-Hit aus Sindlingen: „Das EXTRA-TIPP-Stöffsche sollte ein Abbild unserer Zeitung sein: Frisch, bekömmlich und doch ein Stückchen anders als das, was es bisher gab.“ Nach der Produktion des Apfelweins kommen mehrere Leser nach einer Verlosung in den Genuss des EXTRA-TIPP-Stöffsche. Grysczyk: „Dadurch allein steigert sich bei mir die Vorfreude auf 2013. Wir freuen uns immer, wenn wir unseren Lesern eine Freude machen können. Erst recht, wenn sich unsere Leser selbst bereit erklären, für uns das EXTRA-TIPP-Stöffsche zu kreieren. Riesen-Dank an die Sindlinger Kelterer.“

Mehr zum Thema

Kommentare