5 Milliarden für Netzausbau

US-Mobilfunkgeschäft treibt Deutsche Telekom an

+
Im Inland läuft das Mobilfunkgeschäft wegen des harten Preiswettbewerbs nicht ganz so rund wie erhofft. Foto: Jens Büttner

Bonn (dpa) - Das rasante Kundenwachstum in den USA hält die Deutsche Telekom auf Kurs. Nachdem die US-Mobilfunktochter des Bonner Unternehmens vor wenigen Wochen erneut Rekordzahlen vermeldet hatte, legt Vorstandschef Tim Höttges heute die Quartalsbilanz für den Mutterkonzern vor.

Dabei dürfte die Telekom nach Einschätzung von Experten sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis Zuwächse verzeichnen.

Im Inland läuft das Mobilfunkgeschäft wegen des harten Preiswettbewerbs nicht ganz so rund wie erhofft. Gleichzeitig investiert die Telekom massiv in den Ausbau schneller Netze. Im laufenden Geschäftsjahr sollen es rund 5 Milliarden Euro werden - ein Anteil von 20 Prozent des Umsatzes.

Kommentare