Neue Spieler kommen von außen

Transferkarussell bei der SGE: Talente verlassen die Eintracht

+
Luca Waldschmidt beim Training im April.

Frankfurt - Noch acht Wochen bis zum ersten Bundesliga-Heimspiel der Eintracht gegen Schalke 04. Mit Ante Rebic soll ein 22-jähriger Stürmer aus Florenz kommen. Junge eigene Talente scheinen derzeit bei der SGE wenig Chancen zu haben. Von Oliver Haas

Lesen Sie auch:

Das sind die ersten Gegner der Eintracht

Der große Rückblick auf die Eintracht-Saison

Luca Waldschmidt unterschrieb unter der Woche einen Vierjahresvertrag bei Liga-Konkurrent Hamburger SV. Der 20 Jahre alte Stürmer wechselte für rund 1,3 Millionen Euro an die Elbe. In Frankfurt war der U20-Nationalspieler in der vergangenen Saison zu zwölf Kurzeinsätzen gekommen. Er hatte noch einen bis 30. Juni 2017 laufenden Vertrag, den Verein und Spieler im Einvernehmen auflösten. Enttäuscht über den Abgang zeigte sich Sportdirektor Bruno Hübner: „Wir haben Luca unsere Wertschätzung vermittelt und ihm eine Perspektive für eine Zukunft bei der Eintracht aufgezeigt. Wir haben ihn frühzeitig aus der U19 zum Profi gemacht und ihn immer im Rahmen unserer Möglichkeiten gefördert. Natürlich hätten wir uns gewünscht, dass er unserem Vertragsangebot zustimmt und weiter seine Chance bei uns gesucht hätte.“

Und Waldschmidt ist nicht das einzige Talent, das bei der Eintracht keine Zukunft mehr hat. Auch Sonny Kittel wird die SGE verlassen. Hier war es indes der Verein, der den Spieler nicht mehr will und den Vertrag mit dem einstigen Hoffnungsträger auslaufen ließ. Nico Rinderknecht ist das dritte Frankfurter Eigengewächs, das die Eintracht ziehen lässt. Der 18-jährige Gießener unterschrieb am Dienstag einen Vertrag beim FC Ingolstadt.

Mit einem anderen jungen Spieler soll sich die SGE allerdings schon einig sein: Der 22 Jahre alte Stürmer Ante Rebic vom italienischen Erstligisten AC Florenz soll die Offensive der Eintracht in der kommenden Saison verstärken. Laut SGE stünden nur noch der Medizincheck und die Klärung von Vertragsdetails aus. In der Saison 2014/15 war er an RB Leipzig ausgeliehen und kam dort zu zehn Einsätzen. Unter Eintracht-Trainer Niko Kovac debütierte er 2013 in der Nationalmannschaft Kroatiens. Fix ist bereits die Verpflichtung Danny Blum vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Der 25-jährige Mittelfeldspieler wechselte am Donnerstag ablösefrei an den Main.

Lesen Sie dazu auch: Charly Körbels Gehirn zieht ins Senckenberg Museum

Fotos: Dieser Arzt lebt für die Eintracht

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare