Men in Purple schlagen Amsterdam Crusaders 35:21

Euro-Bowl: Frankfurt Universe feiert ersten Titelgewinn 

+
So sehen Sieger aus: Die Samsung Frankfurt Universe umringen den Pokal. 

Frankfurt - Bei den Samsung Frankfurt Universe gab es am Samstagabend kein Halten mehr. Mit einem Endstand von 35:21 sicherten sich die Men in Purple gegen die Amsterdam Crusaders den ersten Titelgewinn in der Vereinsgeschichte.

Im Finale der European Football League waren die Frankfurter im heimischen Volksbank Stadion durch einen Touchdown von George Robinson mit 6:0 in Führung gegangen. Die Holländern gelang allerdings der Ausgleich samt Extrapunkt. Danach lieferten sich die Teams ein packendes Match, bei dem die Führung immer wieder wechselte. 

Im zweiten Viertel brachten ein Touchdown von René Möll und ein Field Goal von Ricardo Rodrigues die Men in Purple wieder in Führung mit 22:14. Nach der Halbzeitpause bauten die Frankfurter ihre Führung weiter aus und ließen sich den ersten Titelgewinn nicht mehr nehmen. 

Fotos: Frankfurt Universe feiern Sieg im Euro-Bowl

Unter lautem Jubel nahmen die Men in Purple anschließend den großen EFL-Pokal in Empfang. Während über dem Stadion das Champions-Feuerwerk in die Luft ging, feierten Spieler und Fans aber nicht nur diesen Titel. Frankfurts Runningback Jessie Lewis bekam zudem die Trophäe des Most Valuable Player (MVP) überreicht. Der anschließenden Party stand damit nichts mehr im Weg. red

Das könnte Sie auch interessieren: Samsung neuer Hauptsponsor von Frankfurt Universe

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare