Neue Kampagne gegen drohende Insolvenz

Offenbacher Kickers spielen in Regionalliga weiter

+
Die Zukunft der Kickers ist noch ungewiss. 

Offenbach - Die Kickers Offenbach spielen auch in der kommenden Saison in der Fußball-Regionalliga Südwest. Das teilte der Traditionsverein am Dienstag mit. Zugleich startete der OFC die Kampagne „Alles auf Rot Weiss“.

Lesen Sie dazu auch:

Kickers Offenbach löst Vertrag mit Ex-Trainer Rico Schmitt auf

Mit Hilfe der Aktion soll die Eröffnung des Insolvenzverfahrens abgewendet werden soll. Daher appellierte der vorläufige Insolvenzverwalter Andreas Kleinschmidt: „Wir brauchen jetzt die Hilfe aller. Wenn jetzt alle mithelfen, bekommen wir das Schiff wieder in Fahrt. Ich unterstütze die Abwendung des neuerlichen Insolvenzverfahrens, aber dazu muss rechtlich und finanziell alles geklärt sein.“

Am 25. Mai hatten die Kickers beim Amtsgericht einen Insolvenzantrag stellen müssen. In der vergangenen Woche hatte der Verzicht des Großgläubigers Thomas Kalt für große Erleichterung bei den Hessen gesorgt. Der frühere OFC-Funktionär verzichtet auf seine Gesamtforderungen in Höhe von etwa 180.000 Euro. Jeder Euro der gestarteten Kampagne soll nun für die Zukunft des Vereins angelegt werden. „Die letzten Wochen waren nicht einfach. Wir haben versucht, alles im Sinne des OFC auf den Weg zu bringen. Wir glauben, es ist uns gut gelungen“, erklärte OFC-Präsident Helmut Spahn. dpa/lhe

Lesen Sie auch: 111 Gründe die Kickers Offenbach zu lieben

Das große EXTRA TIPP-Quiz über Kickers Offenbach!

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare