Neuer Sportvorstand

Fredi Bobic verspricht konkurrenzfähige Eintracht

+
Fredi Bobic hat mit Eintracht Frankfurt Großes vor. 

Frankfurt - „Mit vollem Tatendrang, mit voller Euphorie, mit vollem Spaß vom ersten Tag an“ - so will Fredi Bobic sein Amt bei Eintracht Frankfurt angehen. Dies sagte der neue Sportvorstand des Fußball-Bundesligisten bei seiner Präsentation am Mittwoch.

Lesen Sie außerdem:

Kreuzbandriss bei Eintracht Frankfurts Marc Stendera

Der Verein habe unheimlich viel Potenzial. „Daran werden wir arbeiten, dass wir dieses Potenzial ausschöpfen“, sagte der frühere Nationalstürmer. Bobic hat einen Dreijahresvertrag als Nachfolger des ausscheidenden Heribert Bruchhagen bekommen. Der 44-Jährige setzt auch auf die Zusammenarbeit mit Sportdirektor Bruno Hübner, der nach einer schwierigen Saison mit dem Klassenerhalt erst in der Relegation in der Kritik steht. „Natürlich funktioniert das. Ohne Probleme funktioniert das.“

Zu Neuverpflichtungen wollte er sich nicht äußern. „Wir werden eine Mannschaft aufstellen, die konkurrenzfähig ist. Das ist das Versprechen, das ich geben kann. Das ist das Wichtigste“, sagte er. dpa

Das könnte Sie auch interessieren: Doch kein Abstieg: Der große Rückblick auf die Eintracht-Saison

Fotos: Eintracht gewinnt die Relegation gegen Nürnberg

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare