Saisonfinale 1999 als Vorbild

Motivation im Abstiegskampf: Kovac glaubt an Eintracht-Wunder

Frankfurt - Im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga motiviert Eintracht Frankfurts Trainer Niko Kovac seine Spieler mit der Erinnerung an das Saisonfinale von 1999. „Keiner hat damals an die Eintracht geglaubt. Im Moment glaubt auch keiner an uns. Aber wir können Geschichte schreiben.“

Lesen Sie dazu auch:

Auf jetzt Eintracht Frankfurt: Jetzt hilft nur noch Beten!

1999 schaffte die Eintracht mit vier Siegen in den letzten vier Saisonspielen eine nicht mehr für möglich gehaltene sportliche Rettung. Höhepunkt war damals ein 5:1-Sieg am letzten Spieltag gegen den Champions-League-Anwärter 1. FC Kaiserslautern. „Noch heute sprechen die Leute von der 99er-Generation“, führte Kovac in einem Interview aus. „Dabei war das kein Meistertitel, das war ein Klassenerhalt. Das habe ich meinen Spielern auch gesagt: Glaubt daran! Ihr könnt Geschichte schreiben. Ihr könnt ein Teil dieses Wunders von Frankfurt werden.“

Die Frankfurter sind nach dem 2:1-Sieg gegen Mainz 05 immer noch Vorletzter der Bundesliga-Tabelle, haben aber nur noch einen Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz. „Wir sind wieder voll in der Verlosung“, sagte Kovac vor dem Hessen-Derby bei Aufsteiger Darmstadt 98. Dort fahre man am Samstag „mit breiter Brust“ hin. „Darmstadt hat inzwischen auch etwas zu verlieren. Sie sind auch noch nicht sicher.“

Das Derby gegen Darmstadt beschäftigt auch Stadt und Polizei. Man befürchtet Fankrawalle. dpa/lhe

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare