Kickers gewinnen erstes Heimspiel

Offenbach – Dank dreier Pflichtspiel-Heimdebütanten gewannen die Offenbacher Kickers auf dem Bieberer Berg gegen Astoria Walldorf: Sie entschieden das erste Heimspiel der Saison mit 3:2 (1:0) für sich. Vor 4216 Zuschauern erzielten am Freitagabend Ko Sawada (35.

), Serkan Firat (65. ) und Matthew Taylor (83. ) die Tore. Für Walldorf trafen Nicolai Groß (55. ) und Marcel Carl (90. ). Kickers-Trainer Oliver Reck hatte Neuzugang Taylor vorerst auf der Bank gelassen, für ihn stürmte Konstantinos Neofytos. Robin Scheu rutschte für den gesperrten Maik Vetter auf die Position des Rechtsverteidigers, der Japaner Sawada spielte rechts offensiv. Die erste Möglichkeit hatten zwar die Gäste, aber OFC-Torhüter Daniel Endres verhinderte den Rückstand (7. ). In der 35. Minute belohnte Sawada bei seinem ersten Pflichtspielauftritt die Mühen. Dank der Vorarbeit von Firat traf der Offensivmann zum 1:0. Nach dem Seitenwechsel machten die Hausherren weiter Druck. Doch Nicolai Groß trifft zum Ausgleich. Dann schießt Firat den Ball unhaltbar zum 2:1 ins Netz (65. ). 90. : Gegner Carl trifft, doch in der 93. macht Taylor das 3:1. Gelbe Karten gingen an Rapp, Scheu, Hodja und Kiermeier, Carl, Schön. OFC-Tabelle: -5 Punkte. red.

Kommentare