„Die Bundesliga ist sexy – ich manchmal auch“

Darmstadts Neu-Trainer Norbert Meier im Interview 

+
Der neue Trainer des Bundesligisten SV Darmstadt 98: Norbert Meier.

Darmstadt – Vergangenen Mittwoch stellte der SV Darmstadt 98 mit Norbert Meier seinen neuen Chef-Coach für die Fußball-Bundesliga vor. Der EXTRA TIPP fragte beim Schuster-Nachfolger nach. Von Jens Dörr

Der 57-jährige Norbert Meister (292 Erstliga-Partien als Spieler für Bremen und Möchengladbach, 297 Erst- und Zweitliga-Partien als Trainer von Düsseldorf, Duisburg, Mönchengladbach und Bielefeld) über ...

... sein Versprechen an den SV 98 und die Fans:

„Zusammen mit dem Trainer-Team werden wir nichts anderes im Kopf haben als Darmstadt 98. Hier gibt es eine Familienatmosphäre mit dem nötigen Zusammenhalt. Ich brauchte immer den Teamgeist, um Erfolg zu haben. Ich bin heiß genug, um die Dinge anzugehen. Wir werden hier schon einiges auf die Beine stellen.“

... seine Motivation, trotz gültigen Vertrags von Zweitligist Arminia Bielefeld zu Erstligist Darmstadt zu wechseln:

„Alle hier sind bemüht, alle wollen das Bestmögliche. Ich bin heiß darauf, in der Ersten Liga zu arbeiten. Die Bundesliga ist sexy – ich manchmal auch. In Bielefeld hinterlasse ich aber keine verbrannte Erde, sondern eine intakte Mannschaft.“

... über die nun beginnende Kaderplanung:

„Bestimmte Spieler haben noch Ausstiegsklauseln. Wir werden auch mit Spielern sprechen, von denen wir uns trennen wollen. Bisher haben wir aber noch nicht mit ihnen gesprochen. Namen nenne ich vorher keine. (Anmerkung der Redaktion: Einer davon ist Tobias Kempe, der am Donnerstag seinen Wechsel von den Lilien Richtung unbekanntes Ziel erklärte)

Mit Blick auf Zugänge werde ich keine Spieler aus Bielefeld holen oder solche, die in Bielefeld auf der Liste der möglichen Zugänge stehen.“

... zum Trainingsstart und zur Frage, ob dann der umworbene Sandro Wagner dabei sein wird:

„Der Trainingsstart findet am 25. Juni statt. Auch Sandro Wagner wird dabei sein. Bisher liegt dem Verein zu ihm keine Anfrage vor.“

... zum Umfeld mit angeblich kalten Duschen im Stadion und maroder Infrastruktur:

„Ich habe gestern warm geduscht. Und habe hier schon Dinge gesehen, nach denen ich woanders lang gesucht habe – zum Beispiel den (gerade fertig gewordenen) beheizbaren Rasenplatz. In Darmstadt werde ich in den nächsten Tagen eine Stadtführung machen, damit ich weiß, was so läuft.“

... zur Art und Weise, wie er die bislang vor allem für ihre Abwehrtugenden bekannte Mannschaft sehen möchte:

„Ich möchte auch Tiki-Taka mit 80 Prozent Ballbesitz (lacht). Wenn wir das hinkriegen und vor 80.000 in Dortmund dauernd in Ballbesitz sind, habe ich nichts dagegen. Wenn du gut verteidigst und herrlich umschaltest, kannst du aber auch schöne Tore machen.“

Das könnte sie auch interessieren: Lilien planen nach Klassenerhalt völlig neu

Fotos: SV Darmstadt 98 startet ins Training

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare