HSG Hanau, HSG Nieder-Roden und MSG Groß-Umstadt

Handball: Drittligisten der Region heute im Einsatz

+
Symbolbild

Hanau/Rodgau/Groß-Umstadt – Die Handball-Drittligisten der Region wollen am heutigen Sonntag die positiven Trends der vergangenen Wochen fortsetzen. Die HSG Nieder-Roden trifft im Auswärtsspiel (Beginn 15 Uhr) auf die SG LVB Leipzig.

Lesen Sie dazu auch:
Handball vor EM-Generalprobe, Ständchen für Götze

Die HSG ist zuversichtlich: Nicht nur weil die Truppe von Trainer Alexander Hauptmann mit 4:2 Punkten gut in die Saison gestartet ist, sondern weil sie auch in der Vorsaison mit 29:25 in Leipzig siegreich war. Sollten die Sachsen aber Spieler aus ihrer A-Jugend-Bundesliga-Mannschaft einsetzen, könnte es für Nieder-Roden schwieriger werden. Die HSG Hanau empfängt zuhause den TV Kichzell, der zuletzt dreimal hintereinander verloren hat. Die Hanauer haben ihr erstes Heimspiel mit 29:28 gegen Bad Neustadt gewonnen. Und gerade gegen Kirchzell soll diese Bilanz weiter ausgebaut werden, sieht man die Spieler doch als direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt.

Fotos: Frankfurter Kinder trainieren mit Handballer Andreas Wolff

Die MSG Groß-Umstadt trat bereits am gestrigen Samstag am frühen Abend in Dresden bei der HC Eldflorenz an. Das Spiel war bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch nicht beendet. red

Das könnte Sie auch interessieren: Neue Regeln beim Handball: Das müssen Sie wissen

THW Kiel feiert Handball-Meisterschaft: Bilder

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare