Neuzugang fällt wahrscheinlich Monate aus

Eintracht Frankfurts Varela wird operiert

+
Guillermo Varela beim Einwurf.

Frankfurt - Schockmoment für Eintracht Frankfurt: Der Fußball-Bundesligist muss mindestens drei Monate auf seinen Abwehrspieler Guillermo Varela verzichten.

Der 23 Jahre alte Neuzugang aus Uruguay hatte sich am vorigen Samstag in Darmstadt bei einem Zweikampf am Sprunggelenk verletzt und musste schon in der 7. Minute ausgewechselt werden. Varela wird am heutigen Dienstag in Frankfurt operiert, teilte der hessische Erstligist mit.

Lesen Sie außerdem:

Lilien-Fan nach Kollaps beim Hessen-Derby gestorben

98er-Stadion heißt jetzt "Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor"

Bereits am Samstag sei in der Unfallklinik durch Röntgenaufnahmen und eine MRT-Diagnostik "eine schwere Bänderverletzung im linken Sprunggelenk" festgestellt worden. Das sogenannte Deltaband sei gerissen. Varela werde drei bis vier Monate ausfallen, heißt es in der Pressemitteilung. dpa

Das könnte Sie auch interessieren: Die Termine der zweiten DFB-Pokalrunde stehen fest

Fotos: Eintracht verliert Derby gegen SV Darmstadt 98

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden! 

Kommentare