Hessen im Derby-Fieber

Zehn Gründe warum Eintracht oder Darmstadt gewinnt  

+
Szene aus dem Hinspiel: Marcel Heller (von links) und Bastian Oczipka im Zweikampf

Frankfurt/Darmstadt - Am Samstag kommt es zum ultimativen hessischen Showdown am Böllenfalltor. Die Lilien empfangen die SGE. Wir haben jeweils fünf Gründe gefunden, warum die einen oder die anderen Fans am Ende jubeln können.

Fünf Gründe: Deshalb gewinnt die Eintracht

1.  Bei der Eintracht ist der Knoten nach dem Sieg gegen Mainz endlich geplatzt. Der oft erhoffte „dreckige“ Sieg sorgt dafür, dass die SGE von der Spirale des Misserfolges in die Spirale des Erfolges rutscht.

2.  Die Eintracht hat göttlichen Beistand. Bruder Paulus ist Eintracht Fan und hat wie schon gegen Mainz wieder eine Fangebet (auf unserer Facebook-Seite zum Teilen verfügbar) in den Himmel gerufen. Und jeder Fußballexperte muss zugeben, dass es bei beiden (Gurken-)Toren der Eintracht gegen Mainz nicht mit „irdischen“ Dingen zuging.

3. Geschichte wiederholt sich. Auch beim legendären Nichtabstiegs-Wunder von 1999 hatte die Eintracht vier Spiele vor Ende vier Punkte Rückstand. Das Ende ist bekannt: Es wurden vier Spiele gewonnen (übrigens auch gegen die kommenden Gegner Dortmund und Bremen). Also kann die Eintracht gar nicht anders, als auch das zweite Spiel der neuen Serie zu gewinnen.

4.  Die Eintracht tritt ohne eigene Fans in Darmstadt an. Zunächst scheint dies ein Nachteil zu sein. Bei nähere Betrachtung ein unschätzbarer Vorteil. Denn: „Trotz“ ist die stärkste Motivation, um zum Erfolg zu kommen. Und: Wie oft musste schon die Eintracht zu Hause Niederlagen gegen Mannschaften einstecken, wo Gästefans an einer Hand abzuzählen waren.

5.  Die Bilanz: Die Eintracht hat eine positive Bilanz gegen den hessischen Nachbarn. Über die Hälfte der Spiele hat die Eintracht gewonnen. Und auch in Darmstadt ist die Bilanz der beiden ausgeglichen. Von einem Heimvorteil für die Lilien kann also keine Rede sein. (okay, es waren insgesamt nur fünf Bundesligaspiele gegeneinander, aber die Tendenz ist deutlich)

Fünf Gründe: Deshalb gewinnen die Lilien

1. Darmstadt 98 ist vom ersten Spieltag im Abstiegskampf-Modus. Sie wissen wie sich der Kampf um die Klasse anfühlt und haben genau dafür die Spieler. Solche Mentalitäts-Monster fehlen der Eintracht, zumal die Kovac-Truppe in den letzten Spielen viel gewechselt hat, um sich erstmal zu finden.

2.  Der Eintracht fehlt die Torgefahr. Die beiden Treffer gegen Mainz waren mehr als glücklich, einmal im Sitzen, das andere Tor abgefälscht. Dagegen haben die Lilien Offensiv-Optionen: Der stämmige Sandro Wagner als Wühler im Zentrum, Aytac Sulu per Kopf nach Standardsituationen und Marcel Heller als Konterspieler.

3. Darmstadt 98 hat die bessere Ausgangsposition. Ihnen würde ein Punkt reichen. Das bedeutet, dass sich die Schuster-Truppe zurückziehen wird und die SGE das Spiel machen lässt. Und dafür haben die Adler-Träger derzeit nicht die Möglichkeiten.

4. In der Endphase der Saison entspannen sich bei Darmstadt die Personalsorgen. Rajkovic kehrt nach auskuriertem Faserriss im Oberschenkel zurück, auch ein Comeback von Niemeyer (Zwerchfellzerrung) ist sehr wahrscheinlich. Das macht sie noch stärker wie zuletzt.

5. Darmstadt hat weniger zu verlieren als die Eintracht. Selbst wenn die Südhessen noch absteigen, wäre es nach der zwischenzeitlichen Situation zwar ärgerlich, aber kein Weltuntergang. Steigt dagegen die Eintracht ab, ist die Katastrophe da.

Fotostrecke: Der Sieg der SGE gegen Mainz

Fotos: Eintracht Frankfurt gewinnt Derby gegen FSV Mainz

Lesen Sie dazu auch:

Motivation im Abstiegskampf: Kovac glaubt an Eintracht-Wunder

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare