Team bereitet sich auf Turnier vor

Flügelspieler Tomas Dimsa verlässt die Fraport Skyliners

+
Symbolfoto

Frankfurt - Die Skyliners Frankfurt treten von Donnerstag bis Samstag bei den „Ain Star-Games“ im französischen Lyon an. Derweil wird Flügelspieler Tomas Dimsa in der kommenden Saison nicht in Frankfurt spielen.

Der 22-jährige Litauer erzielte in der vergangenen Saison national in 13 Spielen im Schnitt 5.2 Punkte, im FIBA Europe Cup trat er in vier Partien an (3.8 Punkte). Die Skyliners Frankfurt bedankten sich bei Tomas und wünschen ihm alles Gute.

In Frankreich treffen in der Zwischenzeit beim Turnier sechs Teams in zwei Gruppen aufeinander. Die Skyliners müssen in ihrer Gruppe am Donnerstag, 1. September, um 20.30 Uhr in Andrézieux gegen den französischen Meister und Champions League-Teilnehmer ASVEL Lyon Villeurbanne ran. Tags darauf kommt es in Bourg-en-Bresse ab 21 Uhr zum Duell gegen den Gastgeber aus der zweiten französischen Liga, bei dem der Ex-Frankfurter Zachery Peacock unter Vertrag steht.

Team reist ohne Mayr und Scrubb an

In der Parallelgruppe spielen JDA Dijon, FIBA Europe Cup Final Four-Ausrichter Elan Chalon sowie der französische Vizemeister und Champions League-Teilnehmer SIG Strasbourg. Am Samstag finden in Bourg-en-Bresse die Platzierungsspiele statt, für die die Mannschaften jeweils auf das gleichplatzierte Team der anderen Gruppe treffen. 

Nach den beiden Siegen in den Testspielen gegen Köln und Tübingen wollen die Frankfurter die Reise auch dazu nutzen, als Team weiter zusammen zu finden. Dabei soll vor allem der erst kürzlich verpflichtete Shavon Shields integriert werden. Dagegen wird Daniel Mayr nicht mit nach Frankreich reisen, um die Reha seines Knies weiterzuführen. Auch Philip Scrubb (Knie) wird voraussichtlich nicht mit nach Frankreich reisen.

Assistant Coach Klaus Perwas: „Mit drei Spielen in drei Tagen wartet auf uns ein echter Härtetest. Am Turnier nehmen die Top-Mannschaften aus Frankreich teil, deren Liga zu den besten in Europa gehört. Für uns wird das ein guter Vergleich auf europäischer Ebene.“

Lesen Sie auch: Frankfurter Basketballer spielen um den Weltpokal

Skyliners Frankfurt von hunderten Fans am Römer empfangen

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare