"Schwerer Schritt"

Skyliners: Danilo Barthel wechselt zu Bayern München

+
Der Frankfurter Danilo Barthel (Mitte) im Spiel gegen seinen künftigen Verein Bayern München.

Frankfurt - Nach fünf Jahren und 142 Basketball-Bundesligaspielen bei den Fraport Skyliners wechselt Danilo Barthel zum FC Bayern München. 

Lesen Sie auch: 

Fraport Skyliners verpflichten Daniel Mayr

Skyliners gesetzt in neuer Basketball Champions League

2011 kam der gebürtige Heidelberger aus seiner Heimatstadt nach Frankfurt, um die nächsten Schritte in seiner Karriere zu machen. In der ProB kam Barthel in seiner ersten Saison in 16 Spielen auf 13.1 Punkte, 7.2 Rebounds und 1.6 Blocks und spielte sich so zunächst in die feste Rotation der Bundesliga-Mannschaft, bald darauf sogar in die Starting Five. Anerkannt wurden seine Leistungen mit der Auszeichnung zum Most Improved Player in der Saison 2013/14, also dem Spieler, der sich im Vergleich zur Vorsaison am besten weiterentwickelt hat, sowie der ersten von insgesamt drei Berufungen in das „Team National“ beim BBL ALLSTAR Day. Zur darauf folgenden Saison 2014/15 übernahm Barthel außerdem gemeinsam mit Quantez Robertson das Kapitänsamt.

In der vergangenen Saison kam der Power Forward in der BBL auf durchschnittlich 9.5 Punkte, 4.0 Rebounds und 1.3 Assists in 22 Minuten Spielzeit. Mit im Schnitt 8.6 Punkten, 5.1 Rebounds und 1.9 Assists in 23 Minuten hatte er außerdem maßgeblichen Anteil am FIBA Europe Cup-Titelgewinn.

Danilo Barthel: „Ich bin sehr dankbar für die fünf tollen Jahre in Frankfurt. Es war ein schwerer Schritt für mich und die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, weil ich mich in Frankfurt sehr wohl gefühlt habe. Vielen Dank an die Coaches, die Fans und die gesamte Organisation, die mir das Vertrauen geschenkt und mir die Möglichkeit gegeben haben, mich hier so zu entwickeln. Ich werde sicherlich auch immer mit Frankfurt verbunden bleiben und auch weiterhin in der Stadt und in der Fraport Arena zu sehen sein, Frankfurt ist inzwischen zu meiner zweiten Heimat geworden. Jetzt bin ich gespannt auf mein neues Team und freue mich auf die neue Herausforderung in München.“

Skyliners Frankfurt von hunderten Fans am Römer empfangen

Klubboss Gunnar Wöbke: „Wir bedanken uns bei Danilo für fünf tolle und erfolgreiche Jahre. Er ist als 19-jähriger nach seinem Abitur zu uns gekommen und hat sich stetig weiterentwickelt, vom ProB-Spieler bis hin zum A-Nationalspieler. Es wäre natürlich toll gewesen, wenn Danilo noch ein weiteres Jahr in Frankfurt gespielt hätte, aber wir freuen uns sehr darüber, dass Danilo die Ziele, die wir uns gemeinsam bei seiner Verpflichtung gesetzt haben, erreicht hat. Dass er jetzt zum absoluten Spitzenteam FC Bayern München wechselt, stellt auch aus unserer Sicht einen sehr sinnvollen Schritt in seiner weiteren Karriere dar. Wir wünschen Danilo viel Glück und vor allem Gesundheit. Danilo ist jetzt in Topform und wenn er gesund bleibt, wird er in seiner Karriere noch viel erreichen.“

Das könnte Sie auch interessieren: Philip Scrubb bleibt, Abschied von Aaron Doornekamp

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen?  Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare