Nach den zwei Niederlagen in Brüssel

Fraport Skyliners kämpfen Sonntag um den Weltpokal

+
Antonio Graves soll die Skyliners zum Sieg im Weltpokal führen.

Frankfurt – Wenn schlechte Generalproben ein gutes Omen sind, dann sind die Chancen der Skyliners für den Sieg beim Weltpokal morgen gegen Guaros de Lara gestiegen. Denn Mittwoch und Donnerstag verloren die Frankfurter Basketballer ihre letzten Partien beim Vorbereitungsturnier in Brüssel.

Mehr zum Thema:

Danilo Barthel wechselt nach fünf Jahren zum FC Bayern

Gordon Herbert am Rücken operiert

Die Frankfurt Skyliners haben ihr vergangenes Spiel beim Vorbereitungsturnier in Brüssel gegen Champions League-Mitaspirant Cibona Zagreb mit 64:73 verloren. Topscorer auf Frankfurter Seite wurde Antonio Graves mit 15 Punkten und sechs Feldtreffern von sechs Versuchen in 14 Spielminuten. In diesem Spiel um den dritten Platz des Turniers blieben die Frankfurt Skyliners über die gesamte Spielzeit dicht an den Kroaten dran, konnten jedoch keines der vier Viertel für sich entscheiden.

Kurz vor Ende des dritten Viertels schaffte es das Team aus Zagreb, sich auf zehn Punkte abzusetzen und den Vorsprung im vierten Viertel zu verteidigen. Vor allem unter dem Korb hatten die Frankfurter erhebliche Probleme, erzielten aus diesem Bereich lediglich sechs Punkte. Zum Vergleich: Zagreb kam auf 24 Zähler. Stark zeigten sich die beiden Frankfurter Neuzugänge Antonio Graves und Markel Starks.

Bilder: Das sexy Dance-Team der Fraport Skyliners

Zweitgenannter erzielte kam in 34 Minuten auf 14 Punkte und drei Assists. Und am Mittwoch mussten sich die Skyliners im Halbfinale des Turniers gegen den belgischen Serienmeister aus Oostende knapp mit 70:75 geschlagen geben. Beste Frankfurter waren Quantez Robertsonmit 18 Punkten, fünf Rebounds und vier Assists.

Erstes deutsche Team, das im den Weltpokal spielt

Sind die beiden Niederlagen ein gutes Omen, damit die Skyliners am morgigen Sonntag Basketball-Geschichte schreiben können? Denn um 15.30 Uhr werden sie in der heimischen Fraport Arena gegen das venezolanische Team von Guaros de Lara um den Weltpokal antreten.

Qualifiziert dafür hatten sich die Basketballer vom Main durch ihren Triumph im Europacup Ende der vergangenen Saison. Zum ersten Mal in der Geschichte spielt eine deutsche Mannschaft um diesen interkontinentalen Titel – und dann auch noch in der 25. Jubiläumsausgabe dieser Trophäe. red

Das könnte Sie auch interessieren: Mike Morrison bleibt bei den Skyliners

Skyliners Frankfurt von hunderten Fans am Römer empfangen

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare