Durch Dopingprobe festgestellt

Tumor bei Eintracht-Star Marco Russ entdeckt

+
Marco Russ von Eintracht Frankfurt leidet an einer Tumorerkrankung

Frankfurt- Furchtbare Diagnose für Marco Russ von Eintracht Frankfurt. Bei einer routinemäßigen Dopingkontrolle wurde bei dem 30-Jährigen eine Tumorerkrankung festgestellt. Das teilte der Verein jetzt mit.

Die Anti-Doping-Kommission des DFB habe am Mittwoch der Eintracht von einer positiven Dopingprobe des Hanauers berichtet. Die Werte des Wachstumshormons HCG seien bei Russ auffällig erhöht.

Ein Internist habe dann die erhöhten Werte durch eine schwere Tumorerkrankung erklärt- Dieser Befund wurde schließlich auch durch eine Blutuntersuchung bestätigt.

Russ will trotzdem die Relegationsspiele absolvieren und erklärt sich für spielbereit. red

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare