Nach dem Aigner-Verkauf

Eintracht Frankfurt ist weiter auf Spielersuche

+
SGE-Sportvorstand Bobic will weiter auf Einkaufs-Tour für die Eintracht gehen

Gais/Frankfurt - Eintracht Frankfurt ist am Montag in seinem zweiten Trainingslager in Gais in Südtirol angekommen. Die SGE sucht weiter nach Verstärkung für die Innenverteidigung und wird nach dem Verkauf von Stefan Aignerzu 1860 München vielleicht in der Offensive noch einen weiteren Spieler verpflichten.

 „Wir behalten uns vor, noch etwas zu machen“, sagte Sportdirektor Fredi Bobic dem Fachmagazin Kicker am Montag. Priorität hat aber das Abwehrzentrum, wo aktuell mit David Abraham nur ein gestandener Profi zur Verfügung steht. Nicht mit ins Trainingslager gereist ist der israelische Neuzugang Taleb Tawatha. Welche Verletzung genau der Linksverteidiger hat, will der Verein aber noch nicht bestätigen. Am Mittwoch spielt die Eintracht in Südtirol gegen Al-Ahli Dubai. Am Samstag steht nach dem Ende des Trainingslagers noch ein weiteres Testspiel beim italienischen Erstligisten Atalanta Bergamo an.

Das könnte Sie auch interessieren: Umbruch bei der Eintracht: Real-Zugänge überzeugen

Fotos: Dieser Arzt lebt für die Eintracht

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare