Ausgeliehen für ein Jahr

Eintracht holt Verteidiger Hector von FC Chelsea

+
Michael Hector von Chelsea spielt jetzt in Frankfurt

Frankfurt - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den jamaikanischen Nationalspieler Michael Hector vom FC Chelsea verpflichtet. Der 24 Jahre alte Innenverteidiger wird für ein Jahr ohne Kaufoption ausgeliehen und stand am Sonntag bereits im Aufgebot für das Testspiel gegen den spanischen Club Celta Vigo.

„Mit Michael Hector haben wir den gewünschten Spielertyp verpflichtet, den wir gesucht haben. Er ist groß, athletisch und kopfballstark“, sagte der Frankfurter Sportdirektor Bruno Hübner.

Nach der Krebserkrankung von Marco Russund dem Verkauf von Carlos Zambrano hatte die Eintracht dringend noch einen weiteren Innenverteidiger gesucht.

Fotos: SGE-Saisoneröffnung und Spiel gegen Celta de Vigo 

Hector spielte in der vergangenen Saison auf Leihbasis für den FC Reading in der zweiten englischen Liga und bestritt bislang 17 Länderspiele für Jamaika. Er besitzt sowohl den jamaikanischen als auch einen englischen Pass.

„Frankfurt ist eine coole Stadt. Als Londoner werde ich mich hier gut zurechtfinden“, sagte der Abwehrspieler.

Das könnte Sie auch interessieren: Abwehr bleibt Sorgenkind der SGE

Fotostrecke: Die SGE im Trainingslager in Gais

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare