Prinz Poldi will in die Champions League

Podolski voller Vorfreude auf Arsenal

+
Lukas Podolski freut sich auf den FC Arsenal.

Berlin - Nationalstürmer Lukas Podolski plant mit dem FC Arsenal in der kommenden Saison den Angriff auf die Tabellenspitze. "Die Champions League ist das Minimalziel für Arsenal."

"Wir sollten uns aber höhere Ziele stecken", sagte der 27-Jährige am Samstag dem US-Sender ESPN in einem Interview. "Wir haben genauso gute Chancen wie jeder andere Verein in der Premier League." Im Gegensatz zu Manchester United oder Meister Manchester City sei der Druck für den Tabellendritten der vergangenen Saison aber nicht so groß.

Der langjährige Profi des 1. FC Köln und FC Bayern sieht sich nach seinem Abschied aus der Fußball-Bundesliga stark genug für seine neue Herausforderung. "Ich bin älter, weiser und reifer", sagte Podolski. "Ich kann es gar nicht erwarten, bis es endlich losgeht."

Birnen, Fischer, Stall-Bewohner: Das bedeuten die Nachnamen der DFB-Stars 

Birnen, Fischer, Stall-Bewohner: Das bedeuten die Nachnamen der DFB-Stars

Von seinem Trainer Arsene Wenger ist er begeistert. "Ich mag seine Leidenschaft für Angriffsfußball", sagte Podolski. "Er lebt und stirbt mit seinen Ideen, Arsenal ist sein Baby." Wenger sei einfach ein großartiger Coach.

Trotz seiner jüngsten Reservistenrolle bei der EM will Podolski um einen Platz in der Nationalelf kämpfen. "Ich gebe nicht so einfach auf", sagte der 101-malige Nationalspieler (44 Treffer). Es sei dennoch nicht seine Art, für Ärger zu sorgen.

dpa

Kommentare