Irre Gerüchte aus Spanien

Medien: Real umwirbt weiter zwei Bayern-Spieler

+
Real-Coach Zidane beim Testspiel gegen die Bayern. 

Madrid - Champions-League-Sieger Real Madrid hat nach Medienberichten die Hoffnung auf die Verpflichtung der Bayern-Profis David Alaba und Robert Lewandowski noch nicht aufgegeben.

Für den Nationalspieler aus Österreich habe der spanische Fußball-Rekordmeister den Münchnern jetzt 65 Millionen Euro geboten, berichtete die Sportzeitung „AS“ (Donnerstag).

Anfang Juni hatte Real für Alaba laut Medien eine Offerte von 50 Millionen Euro unterbreitet. Im Falle von Lewandowski soll dessen Berater Cezary Kucharski erneut die Bereitschaft des polnischen Nationalspielers signalisiert haben, zu den Königlichen zu wechseln.

Kucharski hatte vor der EM in Frankreich, wo die Polen im Viertelfinale an Portugal scheiterten, bereits Spekulationen um einen Lewandowski-Wechsel ausgelöst. Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge stellte aber klar, dass Lewandowski „in der kommenden Saison bei Bayern München spielen“ werde. Lewandowski hat beim deutschen Rekordmeister noch einen Vertrag bis 2019, Alaba bis 2021.

Erwischt! Hier landet FC-Bayern-Neuzugang Mats Hummels am Münchner Flughafen

dpa

Kommentare