Bankplatz für Ballack eine Ehre?

Leverkusen - Der 19 Jahre alte Torhüter Bernd Leno steht vor seiner Premiere in der Fußball-Bundesliga. Trainer Robin Dutt überraschte unterdessen mit einer Aussage zu Michael Ballack.

Der von Bayer Leverkusen kurzfristig vom VfB Stuttgart bis Jahresende verpflichtete Keeper soll am Sonntag in der Partie gegen Werder Bremen (17.30 Uhr) auflaufen. “Es gibt die Wahrscheinlichkeit, dass er im Tor steht“, sagte Bayer-Chefcoach Robin Dutt am Freitag. “Er hat im Training einen guten Eindruck gemacht und präsentiert sich cool.“ Sowohl Stammtorhüter René Adler als auch Fabian Giefer stehen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Für den zu Saisonbeginn verpflichteten David Yelldell bleibt nur die Bank.

Dort wird er voraussichtlich neben Michael Ballack Platz nehmen. Dutt ließ zwar offen, ob der ehemalige “Capitano“ spielt oder nicht. Doch der Bayer-Trainer stellte klar: “Simon Rolfes und Ballack wird es in unserem Dreier-Mittelfeld nicht gleichzeitig geben“. Dies bedeute aber keineswegs eine Degradierung für den, der nicht spiele. “Wer für einen Champions-League-Club wie Bayer Leverkusen spielt, für den ist es eine Ehre, auf der Bank sitzen zu dürfen“, meinte Dutt.

Die schönsten und die hässlichsten Bundesliga-Trikots 2011/2012: Die Beurteilungen der Jury

Die schönsten und die hässlichsten Trikots: Die Beurteilungen der Jury

Dutt betrachtet das aber keineswegs als Problem zwischen sich und Ballack. “Status quo ist: Besser könnte das Verhältnis zwischen Ballack und mir nicht sein“, sagte der Leverkusener Trainer. “Wir versuchen, im Tagesergebnis Erfolg zu haben und auf Jahre hinaus eine Mannschaft aufzubauen. Da wird es Rückschläge geben“, meinte Dutt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare