Europameisterschaft 2016 in Frankreich

Hier wird gespielt: Das Stade Vélodrome in Marseille

+
Das Stade Vélodrome ist die Heimspielstätte von Olympique Marseille.

Marseille - Sechs Spiele werden bei der Fußball-EM 2016 in Frankreich in Marseille ausgetragen. Neben vier Gruppenspielen ist das Stade Vélodrome auch Austragungsort für jeweils ein Viertel- und Halbfinale.

Das Stade Vélodrome bietet nach seinem extra für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich vorgenommenen Umbau 67.000 Zuschauern Patz und ist somit das größte Vereinsstadion Frankreichs. Eine größere Kapazität besitzt nur das Stade de France in Paris, welches jedoch von keinem Club, sondern ausschließlich von der Nationalmannschaft genutzt wird. 

Erbaut wurde das Stade Vélodrome im Jahre 1937 als Heimspielstätte für den in Marseille beheimateten Fußballverein Olympique Marseille, damals noch mit einer Kapazität von 30.000 Plätzen. Für die Weltmeisterschaft 1998 wurde das Stade Vélodrome grundlegend renoviert und auf seine jetzige Größe erweitert. Die namensgebende Rennbahn zwischen den Tribünen und dem Spielfeld wurde im Zuge der Renovierung entfernt, das Stadion behielt den traditionsreichen Namen dennoch.

Für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde das Stade Vélodrome erneut umgebaut und saniert. Besonders auffällig ist nun die geschwungene Dachkonstruktion, welche die bisher sich im Freien befindenden Plätze allesamt überdeckt. Die Kosten des Umbaus gerieten mit 267,5 Millionen Euro deutlich höher als zuerst veranschlagt. Das Stade Vélodrome ist eins von zehn Stadien der EM 2016.

Die Stadt Marseille liegt im Süden Frankreichs an der Mittelmeerküste und ist ein bedeutendes Handels- und Industriezentrum. So befindet sich der größte Hafen im Mittelmeerraum in Marseille. Die Stadt ist nicht nur die zweitgrößte Metropole Frankreichs (860.000 Einwohner), sondern auch die älteste. Im Jahr 600 v. Chr. wurde sie von griechischen Siedlern gegründet. Die Bewohner Marseilles nennen sich selbst Marseillais.

Stade Vélodrome: Die Lage des Stadions

Das Stade Vélodrome liegt mitten im Stadtgebiet von Marseille.

Das Stade Vélodrom liegt südlich der Innenstadt von Marseille und ist über die Haltstelle Rond-Point du Prado der roten Metrolinie M2 in Richtung Ste Marguerite Dromel zu erreichen. Der Flughafen von Marseille, der im Norden der Stadt liegt, ist rund 25 Kilometer vom Stadion entfernt und entweder über die A55 oder die A7 zu erreichen. Der Autobahnanschluss befindet sich in der Nähe des Stadions.

Dass die deutschen Fans die Nationalmannschaft im Stade Vélodrom bei einem Spiel zu Gesicht bekommen, ist in der Vorrunde erst einmal unmöglich, da die deutsche Mannschaft nach dem Spielplan der EM 2016 ihre Vorrundenbegegnungen in Lille und Paris austrägt. Sollte die deutsche Nationalmannschaft ins Viertelfinale und Halbfinale kommen, ist ein Spiel im Stade Vélodrom durchaus möglich. 

Stade Vélodrome: Die Heimstätte von Olympique Marseille

Das Stade Vélodrome ist die Heimspielstätte von Olympique Marseille, welcher im Jahre 1899 gegründet wurde. Das Gründungsmitglied der Ligue 1 zählt zu den erfolgreichsten Clubs des Landes und ist die einzige Mannschaft in Frankreich, die die Champions League gewinnen konnte (1993). Im Volksmund wird Olympique Marseille auch l'OM genannt. 

Stade Vélodrome: Diese Begegnungen finden statt

Datum

Uhrzeit

Partie

Runde

11.06.2016

21 Uhr

England - Russland

Gruppe B

15.06.2016

21 Uhr

Frankreich - Albanien

Gruppe A

18.06.2016

18 Uhr

Island - Ungarn

Gruppe F

21.06.2016

18 Uhr

Ukraine - Polen

Gruppe C

30.06.2016

21 Uhr

Polen - Portugal

Viertelfinale

07.07.2016

21 Uhr

Deutschland - Frankreich

Halbfinale

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Stadien und Themenseite

Alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 haben wir für Sie in einem separaten Artikel zusammengestellt. Die aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de.

Kommentare