Elf Teams bereits sicher weiter

EM 2016: Diese Spiele im Achtelfinale sind noch möglich

+
Gianluigi Buffon und Andres Iniesta kennen sich bereits aus dem EM-Finale 2012.

München - Am Mittwochabend kennen wir alle Teilnehmer für das Achtelfinale der EM 2016. Obwohl schon elf Teams qualifiziert sind, stehen erst zwei Spiele stehen fest. Ein Überblick:

Ab Samstag startet bei der EM 2016 das Achtelfinale. Ein Novum. Bis dato hat es bei einer Europameisterschaft maximal ein Viertelfinale gegeben. Bis zum Mittwoch haben sich bereits neun Teams sicher qualifiziert. Frankreich, Schweiz, Wales, England, Deutschland, Polen, Kroatien und Spanien. Ebenfalls in der K.o-Phase sind die Dritten Slowakei mit vier Punkten und Nordirland mit drei Zählern, die jedoch das bessere Torverhältnis im Vergleich zu Albanien und zur Türkei haben.

Dank des neuen Modus sind aber bei weitem noch nicht alle Partien festgelegt. Gerade einmal zwei Begegnungen im Achtelfinale bei der EM 2016 in Frankreich sind klar. Schweiz gegen Polen und Italien gegen Spanien. Die Schweizer als zweiter der Gruppe A spielen am Samstag, 25. Juni, um 15 Uhr in St. Etienne gegen Polen, die am Dienstag zwar gegen die Ukraine gewannen, aber Deutschland nicht als Gruppensieger verdrängen konnten.

Am Montag um 18 Uhr kommt es im vorletzten Achtelfinale bei der EM zur Neuauflage des EM-Finals vor vier Jahren. Italien kann sich für die herbe 0:4-Niederlage in Kiew gegen Spanien revanchieren. Überraschenderweise verlor der Titelverteidiger gegen Kroatien mit 1:2 und muss nun gegen den Sieger der Gruppe E ran.

Auch Deutschland weiß schon so gut wie sicher, wie der Gegner im Achtelfinale heißt: Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es die Slowakei. Von den ursprünglich 15 Varianten der vier besten Dritten sind nur noch sechs möglich - und in fünf dieser Fälle trifft das DFB-Team auf den Dritten der Gruppe B, also die Slowakei.

EM-Achtelfinale: So trifft Deutschland noch auf Albanien

Damit der Gegner im Achtelfinale noch Albanien heißt, müsste folgendes passieren: Irland verliert gegen Italien und Belgien besiegt Schweden. Das könnte sogar eintreten. Allerdings müssten dazu am Mittwoch um 18 Uhr Ungarn gegen Portugal und Island gegen Österreich gewinnen. Wenn Sie das wetten, könnten Sie sehr reich werden. Wenn alles normal läuft, hat Deutschland die Möglichkeit am Sonntag um 18 Uhr, die 1:3-Niederlage im Testspiel vor der EM gegen die Slowakei auszubügeln.

Aufgrund der bisherigen Ergebnisse und der Tabellen ist es sehr wahrscheinlich, dass Frankreich auf Nordirland trifft. Sollten Irland oder Schweden die Überraschung schaffen und gewinnen, dann würde einer der beiden gegen den Gastgeber spielen. Eine weitere Voraussetzung dafür ist, dass Portugal punktet. Das sollte gegen Ungarn machbar sein.

Kroatien und Wales hingegen können sich bis jetzt kaum auf ihren Gegner im EM-Achtelfinale vorbereiten. Prinzipiell mögliche Kandidaten für Wales sind: Türkei, Albanien oder Nordirland. Die Kroaten können noch auf Irland, Schweden, Portugal, Island, Ungarn und Österreich treffen. Die Gruppe F bietet nach drei Unentschieden in vier Spielen noch die größte Spannung.

So grob lässt sich auch schon der weitere Turnierverlauf nachzeichnen. Wir haben bereits zusammengefasst, auf welche Gegner Deutschland im Viertel- und Halbfinale treffen könnte.

Die vier offenen Partien der Gruppendritte im EM-Achtelfinale

Konstellation

Frankreich gegen

Wales gegen

Deutschland gegen

Kroatien gegen

Irland, Schweden, Portugal und Österreich verlieren

Nordirland

Türkei

Albanien

Slowakei

Irland und/oder Schweden gewinnen; Portugal und Österreich verlieren

Nordirland

Türkei

Slowakei

Schweden/Irland

Irland und Schweden gewinnen nicht; Portugal und Island gewinnen

Nordirland

Türkei

Slowakei

Ungarn

Schweden gewinnt, Irland remis; Portugal, Österreich oder Island punkten

Belgien

Türkei

Slowakei

Ungarn, Portugal, Österreich, Island

Irland und/oder Schweden gewinnen; Portugal und Österreich gewinnen

Schweden/Irland

Nordirland

Slowakei

Österreich

Irland und/oder Schweden gewinnen; Island verliert nicht und Portugal remis

Schweden/Irland

Nordirland

Slowakei

Portugal

Irland und/oder Schweden gewinnen; Portugal gewinnt und Island remis

Schweden/Irland

Nordirland

Slowakei

Island

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Kader

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Und: Wir bieten Ihnen die wichtigsten Infos zum Kader von Deutschland bei der EM 2016.

Mehr zum Thema

Kommentare