Gleich nach Abpfiff

Netz feiert Ronaldo nach Selfie mit nervösem Fan

+
Gleich nach der Partie erfüllte Cristiano Ronaldo einen Selfie-Wunsch.

Paris - Auf dem Platz ist Cristiano Ronaldo förmlich an den Österreichern verzweifelt. Nach der Partie zeigt er sich aber ganz ohne Allüren bei einem Fan, bei dem nicht alles glatt läuft.

Er verzweifelte am österreichischen Torhüter, er scheiterte mit einem Elfmeter am Pfosten, trotzdem hatte Cristiano Ronaldo die Größe und Geduld für eine tolle Geste. Als unmittelbar nach dem 0:0 gegen Österreich ein Fan auf den Rasen stürmte, hielt er zunächst die Ordner zurück und verhielt sich ganz und gar nicht wie ein unnahbarer Superstar.

Ronaldo wartete eine gute halbe Minute lang geduldig, bis der vor Aufregung zitternde junge Mann bei seinem Handy endlich die Kamerafunktion eingeschaltet und ein Selfie gemacht hatte. Auch währenddessen hielt der Portugiese, der den Sieg durch einen Elfmeterschuss an den Pfosten vergeben hatte (79.), immer wieder die Ordner davon ab, den Flitzer abzuführen. Erst als das Foto endlich gelungen war, ging er vom Rasen.

Auch im Netz wurde Ronaldo für seine Geste gefeiert. "Dieses Selfie ist ein Sieg für Ronaldo. Macht ihn am Ende sogar sympathisch", schrieb zum Beispiel ein Twitter-User. Ein anderer stellt klar: "Sehr, sehr starke Szene von Ronaldo. Muss man auch mal sagen."

sid

Kommentare