Auf wen treffen Schalke und Mainz?

Das ergab die Auslosung der Europa-League-Gruppen

+
Die Gruppen zur Europa League 2016/17 wurden am Freitag ausgelost.

Monaco - Am Freitag fand die Auslosung der Gruppenphase zur Europa League 2016/17 statt. Wer sind die Gegner vom FC Schalke 04 und dem FSV Mainz 05? Der Ticker zum Nachlesen.

Update vom 15. September 2016: Am Donnerstag feiert der 1. FSV Mainz 05 Premiere in der Gruppenphase der UEFA Europa League. Daheim empfangen die Rheinland-Pfälzer Gäste aus Frankreich. Lesen Sie, wie Sie das Spiel 1. FSV Mainz 05 gegen AS St. Etienne live im TV und Live-Stream sehen.


Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

Gruppe E

Gruppe F

Gruppe G

Gruppe H

Gruppe I

Gruppe J

Gruppe K

Gruppe L

Manchester United

Olympiakos Piräus

RSC Anderlecht

Zenit St. Petersburg

Viktoria Pilsen

Athletic Bilbao

Ajax Amsterdam

Shakhtar Donezk

FC Schalke

AC Florenz

Inter Mailand

FC Villareal

Fenerbahce Istanbul

Apoel Nikosia

Saint-Etienne

AZ Alkmaar

AS Rom

KRC Genk

Standard Lüttich

SC Braga

RB Salzburg

PAOK Saloniki

Sparta Prag

Steua Bukarest

Feyenoord

Young Boys Bern

Mainz 05

Maccabi Tel Aviv

Austria Wien

Rapid Wien

Celta Vigo

KAA Gent

Krasnodar

Slovan Libere

FC Southampton

FC Zürich

Zorya Luhansk

FK Astana

FK Qäbälä

FC Dundalk

Astra Giurgiu

Sassuolo Calcio

Panathinaikos

Konyaspor

OGC Nizza

Karabach Agdam

Hapoel Beer-Sheva

Osmanlispor

+++ Die Gruppengegner der deutschen Teams haben wir für Sie nochmal in einem separaten Artikel zusammengestellt.

+++ Das war's aus Monaco. Die Auslosung ist beendet.

Topf 4

+++ Letztes Team ist Astra Giurgiu, die in Gruppe E gelost werden.

+++ Osmanlispor wandert in Gruppe L

+++ Hapoel Beer-Sheva ist in Gruppe K.

+++ Karabach Agdam kommt in Gruppe J.

+++ Letzter Gegner von Schalke in Gruppe I ist der OGC Nizza.

+++ Konyaspor ist in Gruppe H.

+++ Panathinaikos geht in Gruppe G.

+++ In Gruppe F kommt Sassuolo Calcio.

+++ Der irische Verein FC Dundalk wird in Gruppe D gelost.

+++ FK Qäbälä kommt zu Mainz in Gruppe C.

+++ FK Astana wandert in Gruppe B.

+++ Nun also der letzte Topf. Zorya Luhansk kommt in Gruppe A.

Topf 3

+++ Der FC Zürich ist das letzte Team aus Topf 3 und wird in Gruppe L zugelost.

+++ In Gruppe K kommt der FC Southampton.

+++ Slovan Liberec geht in Gruppe J.

+++ Krasnodar wird Gruppengegner von Schalke.

+++ Celta Vigo kommt in Gruppe G.

+++ Stadtrivale Rapid Wien ist in Gruppe F.

+++ Austria Wien wandert in Gruppe E.

+++ Maccabi Tel Aviv ist nun in Gruppe D.

+++Mainz 05 kommt in Gruppe C mit Anderlecht und Saint-Etienne.

+++ KAA Gent geht in Gruppe H.

+++ Die Young Boys Bern kommen in Gruppe B.

+++ Topf 3 ist nun an der Reihe und es geht los mit Feyenoord in Gruppe A.

Topf 2

+++ Steua Bukarest beschließt Topf 2 und kommt in Gruppe L.

+++ Sparta Prag geht in Gruppe K.

+++ PAOK Saloniki ist in Gruppe J.

+++ RB Salzburg kommt zu Schalke in Gruppe I.

+++ Der SC Braga geht in Gruppe I.

+++ Standard Lüttich wandert zu Ajax in Gruppe G.

+++ KRC Genk kommt in Gruppe F.

+++ AS Rom geht in Gruppe E.

+++ AZ Alkmar wandert in Gruppe D.

+++ In Gruppe C kommt Saint-Etienne.

+++ In Gruppe B wird Apoel Nikosia gelost.

+++ Topf 2 beginnt mit Fenerbahce Istanbul, die in Gruppe A gehen.

Topf 1

+++ Damit ist der erste Topf durch.

+++ In Gruppe F kommt noch Athletic Bilbao.

+++ Gruppe L wird befüllt mit dem FC Villareal.

+++ Inter Mailand wandert in Gruppe K.

+++ Der AC Florenz ist in Gruppe J.

+++ Der FC Schalke kommt in Gruppe I.

+++ Shakhtar Donezk geht in Gruppe H.

+++ In Gruppe G kommt Ajax Amsterdam.

+++ Viktoria Pilsen wird Gruppe E zugeordnet.

+++ Zenit St. Petersburg geht in Gruppe D.

+++ In Gruppe C wandert der RSC Anderlecht.

+++ Olympiakos Piräus kommt in Gruppe B.

+++ Das erste Team ist Manchester United, welches in Gruppe A geht.

+++ Die Auslosung beginnt nun. Es wird jeder Topf komplett gezogen, bevor der Nächste an der Reihe ist.

+++ Das Kugeln werden gezogen von Andres Palop, ehemaliger Torhüter und Europa-League-Sieger mit dem FC Sevilla, und der ehemalige FC-Bayern-Star Patrik Andersson, der der Botschafter für das Finale ist. 

+++ Los geht's in Monaco. Bevor es die Auslosung beginnt, wird es aber noch ein paar organisatorische Dinge und einen Rückblick auf die vergangene Europa-League-Saison geben.

+++ Während Schalke und Mainz sich, durch die Plätze fünf und sechs in der abgelaufenen Bundesliga-Saison, direkt für die Gruppenphase qualifizieren konnten, ist Hertha BSC Berlin in der dritten Qualifikations-Phase am dänischen Vertreter Brøndby IF gescheitert. 

+++ Herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker zur Auslosung der Gruppenphase der UEFA Europa League 2016/2017! In Kürze wissen wir, auf welche Teams die deutschen Vertreter FC Schalke 04 und FSV Mainz 05 stoßen werden.

Die Lostöpfe

Topf 1: FC Schalke 04 (Deutschland ) - Zenit St. Petersburg (Russland) - Manchester United (England) - Schachtjor Donezk (Ukraine) - Athletic Bilbao (Spanien) - Olympiakos Piräus (Griechenland) - FC Villarreal (Spanien) - Ajax Amsterdam (Niederlande) - Inter Mailand (Italien) - AC Florenz (Italien) - RSC Anderlecht (Belgien) - FC Viktoria Pilsen (Tschechien)

Topf 2: AZ Alkmaar (Niederlande) - Sporting Braga (Portugal) - RB Salzburg (Österreich) - AS Rom (Italien) - Fenerbahce Istanbul (Türkei) - Sparta Prag (Tschechien) - PAOK Thessaloniki (Griechenland) - Steaua Bukarest (Rumänien) - KRC Genk (Belgien) - Apoel Nikosia (Zypern) - Standard Lüttich (Belgien) - AS St. Etienne (Frankreich)

Topf 3: KAA Gent (Belgien) - Young Boys Bern (Schweiz) - FK Krasnodar (Russland) - Rapid Wien (Österreich) - Slovan Liberec (Tschechien) - Celta Vigo (Spanien) - Maccabi Tel Aviv (Israel) - Feyenoord Rotterdam (Niederlande) - Austria Wien (Österreich) - 1. FSV Mainz 05 (Deutschland) - FC Zürich (Schweiz) - FC Southampton (England)

Topf 4: Panathinaikos Athen (Griechenland) - Sassuolo Calcio (Italien) - Qarabag Agdam (Aserbaidschan) - FK Astana (Kasachstan) - OGC Nizza (Frankreich) - Zorya Luhansk (Ukraine) - Astra Giurgiu (Rumänien) - Atiker Konyaspor (Türkei) - Osmanlispor FK (Türkei) - FK Qäbälä (Aserbaidschan) - Hapoel Beer Sheva (Israel) - Dundalk FC (Irland)

Vorbericht

An wen geht in diesem Jahr die kleine der zwei europäischen Kronen? Nachdem der FC Sevilla die Europa League zuletzt dreimal in Folge (2014, 2015 und 2016) gewann, hoffen diesmal mindestens 48 andere Mannschaften darauf, im Finale in der Stockholmer "Friends Arena" zu triumphieren. Am Freitag wird ab 13 Uhr in Monaco die Gruppenphase ausgelost, bei der in sechs Gruppen jeweils vier Teams aufeinander treffen werden.

Nur zwei Vereine aus der Bundesliga starten in der Gruppenphase der Europa League: Der FC Schalke 04 ist dank des guten Abschneidens deutscher Teams in den UEFA-Wettbewerben der vergangenen fünf Jahre als Tabellenfünfter in der Bundesliga direkt qualifiziert. Selbiges gilt auch für den Sechsten der vergangenen Liga-Saison, dem FSV Mainz 05. Hertha BSC Berlin ist dagegen nicht dabei. Die "alte Dame" verlor ihre Spiele in der dritten Qualifikationsrunde gegen Bröndby IF (Hinspiel 1:0, Rückspiel 1:3) ist deswegen für die Gruppenphase der Europa League nicht qualifiziert.

Die Knappen aus dem Ruhrgebiet können zumindest in einem beruhigt sein: Auf besonders harte Gegner wird Schalke in der Gruppenphase nicht treffen. Denn die von Markus Weinzierl trainierte Truppe befindet sich bei den Lostöpfen genau wie Manchester United, Inter Mailand oder Zenit Sankt Petersburg in Topf 1. Den FSV Mainz wird es dagegen härter erwischen. Dadurch, dass die Töpfe über den UEFA Klub-Koeffizienten vergeben werden und die Mainzer in den vergangenen Jahren wenig Punkte auf internationaler Ebene tun konnten, sind die 05er in Topf 3 gelandet. Es könnte also eine Hammergruppe werden, denn auch in Topf 2 sind mit dem AS Rom oder Fenerbahce Istanbul namhafte Klubs vertreten. 

Die Auslosung zur Gruppenphase der Europa League 2016/17 findet ab Freitag, 13 Uhr in Monaco statt. Bei uns im Live-Ticker verpassen Sie nichts.

bix/tor

Kommentare