BVB-Kapitän redet Klartext

Hummels über Hoeneß-Aussage: "Der größte Humbug"

+
Wechselt BVB-Kapitän Mats Hummels zum FC Bayern? Derzeit sieht es so aus.

Dortmund - Der mögliche Wechsel von Mats Hummels vom BVB zum FC Bayern München beherrscht weiter die Schlagzeilen. Jetzt hat der Dortmunder Kapitän auf eine Aussage von Uli Hoeneß reagiert - mit äußerst klaren Worten.

Die Wechselabsichten von Dortmunds Abwehrchef Mats Hummels waren auch nach dem 5:1-Sieg des BVB gegen den VfL Wolfsburg das beherrschende Thema im Stadion. Der Borussen-Kapitän äußerte sich zur Galaleistung seines Teams, zu den Pfiffen der Fans gegen ihn und zu Aussagen von Bayerns Ex-Präsident Uli Hoeneß, die den Diskussionen um den Transfer Hummels nach München zusätzliche Brisanz verliehen.

Wie bewerten Sie die Leistung des BVB beim 5:1-Sieg gegen Wolfsburg?

Hummels: Wir haben die Schwächen, die wir vorher bei Wolfsburg entdeckt haben, gut ausgenutzt. Wir haben das Spiel komplett dominiert, nicht viel zugelassen. Wolfsburg hatte einen Lattenschuss in der ersten Halbzeit, einen guten Fernschuss von Arnold und das dürfte es gewesen sein. Deswegen war das wirklich von uns eine sehr starke Leistung.

Die Pfiffe und das Verhalten der Fans Ihnen gegenüber fanden Sie wahrscheinlich nicht so stark, oder?

Nicht die Fans. Es waren 300, die mich auch vorher nicht unbedingt immer geliebt haben. Die haben das heute als Bühne genutzt. Das ist okay. Emotionen gehören dazu. Aber ich möchte ausdrücklich sagen, dass das nicht 80 000 waren, auch nicht 8000, sondern weniger.

Wie haben Sie denn die Pfiffe während des Spiels wahrgenommen?

Es ist halt alles sehr emotional. Das ist es natürlich auch für mich. Auf dem Platz muss man das einfach ausblenden und das habe ich getan. Ich glaube, ich habe dazu beigetragen, dass wir das Spiel gewinnen konnten und dass wir eine ganz gute Saison spielen. Also im Großen und Ganzen passt alles.

"Mats Pummels": Das ist das #dickefussballer-Traum-Team

Die ganze Diskussion um Ihre Wechselabsichten wurden durch die Aussagen von Uli Hoeneß, wonach Sie selbst an die Tür von Bayern München geklopft haben, noch einmal verschärft. Was sagen Sie zu den Aussagen von Hoeneß?

Ich habe mich nirgendwo angeboten. Das ist der größte Humbug, den ich je gehört habe. Das habe ich nicht nötig.

Lesen Sie auch:

Auch FC-Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge scheint über die Aussage von Uli Hoeneß nicht glücklich zu sein. Das stellte er in einem Interview klar. "Der Uli hat sich da gestern auf eine Frage etwas missverständlich ausgedrückt. Fakt ist, dass schon der FC Bayern bei Mats Hummels an die Tür geklopft hat und nicht umgekehrt", sagte Rummenigge. 

dpa

Kommentare