Auf der Friedberger Landstraße

Mountainbike-Fahrer nach Unfällen in Frankfurt schwer verletzt

+
Symbolbild

Frankfurt - Schwerverletzt werden am Montag zwei Mountainbike-Fahrer bei zwei verschiedenen Verkehrsunfällen in der Friedberger Landstraße. Einer wurde übersehen, dem anderen wurde der Bordstein zum Verhängnis. 

Lesen Sie auch:

Pöbelnder Radfahrer geht in Dreieich auf Rentner los

Beim ersten Verkehrsunfall gegen 12.15 Uhr bemerkte ein 31-jähriger Autofahrer beim Rechtsabbiegen den 38-jährigen Mountainbike-Fahrer auf dem Radweg nicht. Durch den Zusammenstoß stürzte der Radler und wurde anschließend ins Krankenhaus eingeliefert. Der Autofahrer blieb unverletzt. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf etwa 1300 Euro. 

Der zweite Unfall ereignete sich gegen 18.45 Uhr. Dabei stürzte ein 26-Jähriger, als er mit seinem Mountainbike von der rechten Fahrbahn auf den Bürgersteig wechseln wollte. Er verlor offensichtlich an der Bordsteinkante die Kontrolle und fiel zu Boden. Mit schweren Kopfverletzungen wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr bestand für ihn nicht. Sein Rad wurde nur leicht beschädigt. red

Lesen Sie auch: Rennradler überschlägt sich auf K180: Autofahrer flüchtet

Archivbilder

Fotos: Radfahrer nach Unfall in Bad Homburg schwer verletzt

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare