Polizei sucht Zeugen

Zwei Räuber überfallen Supermarkt in Frankfurt

Frankfurt - Zwei bislang unbekannte Räuber haben am späten Dienstagabend einen Supermarkt in der Straße "Alt-Niederursel" überfallen und mehrere tausend Euro erbeutet.

Die maskierten und bewaffneten Täter drangen kurz nach 22 Uhr in das Marktleiterbüro ein und bedrohten die dort mit der Abrechnung beschäftigten Angestellten. Mit einer Schusswaffe zwangen sie diese zu Boden. Einer der Räuber schlug zudem dem Marktleiter auf den Kopf. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, verlief ohne Erfolg.

Die Räuber werden als etwa 20 bis 25 Jahre alt und schlank beschrieben. Sie sollen südländischen Typs mit dunklen Augen sein und arabisch sprechen. Einer der Täter trug neben der schwarzen Bekleidung einen hellen Kapuzenpullover sowie eine Basecap.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter Telefon 069 - 755 53111.

Fotostrecke: Geldtransporter-Überfälle

Geldtransporter-Überfälle: Spur zu RAF-Terroristen

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare