Hilfsbereitschaft einer 88-Jährigen ausgenutzt

Zetteltrick: Trio bestiehlt Frankfurter Seniorenpaar

+
Symbolbild

Frankfurt - Ein Räubertrio hat am Mittwoch ein betagtes Ehepaar in seiner Wohnung in Frankfurt beklaut. Die zwei Frauen und der Mann überlisteten die 88-Jährige mit dem Zetteltrick.

Lesen Sie auch:

Rempeln, drängeln, betteln: Die Tricks der Taschendiebe

Um in das Haus und die Wohnung zu gelangen, passten die Täter die Seniorin, die gerade vom Einkaufen kam, an der Tür ab. Eine der Frauen erzählte der 88-Jährigen, sie putze in der Nachbarwohnung und bräuchte nun einen Zettel für eine Nachricht. Die Frau ließ laut Polizeibericht das Trio in ihre Wohnung.

Während eine Frau die 88-Jährige ablenkte, versperrte die andere dem Ehemann die Sicht aus der Küche. Ihrem Begleiter gelang es, Bargeld, Goldmünzen, eine goldene Taschenuhr mit Sprungdeckel sowie verschiedene Schmuckstücke im Wert von über mehreren tausend Euro aus der Wohnung zu stehlen. Nach einigen Minuten verließen die drei Täter die Wohnung.

Eine der Frau soll schlank sein, sie trug einen auffälligen Lippenstift und ein helles Oberteil. Die andere soll etwa 1,60 Meter groß und korpulent sein, sie hat wasserstoffblonde Haare. Der Mann trug vermutlich einen Pferdeschwanz, um den Hals soll er eine Brusttasche getragen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (069) 75553111 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren: Enkel zertrümmert im Drogenrausch Möbel der Oma

Tipps: So fallen sie nicht auf den Enkeltrick rein!

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare