Das war los am Wochenende

Schwerer Unfall +++ Feuer in Lokal +++ Messerstecherei

+
Nach dem Unfall auf der L3004 liegen die Trümmer des Motorrads am Straßenrand.

Frankfurt/Oberursel/Offenbach/Egelsbach - Ein 20-Jähriger wird bei einer Messerstecherei lebensgefährlich verletzt, ein Motorradfahrer prallt in Oberursel in einen Kombi und bewaffnete Räuber überfallen eine Pizzaria. Das war los am Wochenende. 

Mann nach Messerstecherei lebensgefährlich verletzt

Frankfurt - Zwei Personengruppen gerieten Samstag Nacht am Frankensteiner Platz in Streit. Am Ende musste ein 20-jähriger Mann mit lebensgefährlichen Stichverletzungen ins Krankenhaus. 

Nach den bisherigen Erkenntnissen geriet eine etwa zehnköpfige Gruppe mit mindestens vier anderen Personen aneinander. Wie die Polizei mitteilte, schaukelte sich der verbale Streit hoch, sodass sich die Beteiligten schließlich auch körperlich angingen. Der 20-Jährige wurde dabei mit zwei Messerstichen an der Leiste und am Gesäß verletzt. 

Einsatzkräfte der Polizei waren unmittelbar vor Ort, leisteten Erste Hilfe und beruhigten die Lage. Das Opfer gehörte der größeren Gruppe an, von der noch mehrere Personen vor Ort waren. Die vier Kontrahenten wurden im Zuge einer Fahndung festgenommen - unter ihnen auch ein 23 Jahre alter Deutscher mit Schnittwunden an den Händen. Bei ihm handelt es sich mutmaßlich um den Messerstecher.

Die Tatwaffe bleibt derweil verschwunden. Auch der Grund für den Streit ist nicht bekannt. Weder die Festgenommenen, noch die Freunde des Schwerverletzten zeigen sich gegenüber der Polizei kooperativ. Das Opfer wurde notoperiert und schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Nur durch die Ersthilfe eines Polizisten, der die stark blutende Wunde abdrückte, wurde nach Angaben der behandelnden Ärzte ein Verbluten verhindert.

Motorradfahrer kracht bei Oberursel in Kombi

Oberursel - Ein Motorradfahrer prallt am Sonntag Abend auf der L3004 bei Oberursel mit einem Kombi zusammen und wird lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber fliegt ihn in eine Klinik. Die Wucht des Aufpralls reißt sein Motorrad in Stücke. Zwei weitere Personen werden ebenfalls verletzt. Die Landesstraße zwischen Oberursel-Hohemark und Großer Kurve blieb für rund anderthalb Stunden vollgesperrt. 

Fotos: Motorradfahrer kracht bei Oberursel in Kombi

Dunstabzugshaube fängt Feuer: Lokal evakuiert

Frankfurt - Der Brand einer Dunstabzugshaube hat die Feuerwehr in der Nacht zum Montag ins Bahnhofsviertel gerufen. Nachdem sich die Gaststätte in der Münchener Straße um kurz nach Mitternacht mit Rauch füllte, alarmierten die Beschäftigten den Notruf.

Über einer Grillstelle war die Dunstabzugshaube in Brand geraten. Das Feuer griff auch auf die Abluftrohrleitungen über. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus der Rohröffnung am Dach des Wohn- und Geschäftshauses. Über die Drehleiter kontrollierten die Feuerwehrleute die Dachfläche und kühlten sie mit Wasser, um eine Ausbreitung zu verhindern. Das Feuer in der Rohrleitung bekämpften sie mit Kohlendioxid, das als gasförmiges Löschmittel durch die Anlage gepumpt wurde.

Sicherheitshalber mussten rund ein Dutzend Personen das Gebäude verlassen. Über Brandursache und Schadenhöhe liegen keine Angaben vor. Personen wurden nicht verletzt. Die Berufsfeuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 20 Kräften im Einsatz.

Bewaffnete Räuber überfallen Pizzaria

Frankfurt - Mit einer Schusswaffe und Pfefferspray haben zwei unbekannte Männer in der Nacht zu Samstag eine Pizzaria in der Wittelsbacherallee 70 ausgeraubt. Die Täter betraten die Filiale einer Kette um 0.45 Uhr, bedrohten den allein anwesenden Mitarbeiter und erbeuteten mehrere hundert Euro Bargeld. Das 20-jährige Opfer musste den Tätern Bargeld und Handy aushändigen. Anschließend besprühten sie ihn mit Pfefferspray und flüchteten in unbekannte Richtung.

Der Täter mit Schusswaffe ist etwa 1,80 Meter groß, 20 bis 25 Jahre alt und hat eine kräftige Figur. Er trug Handschuhe, eine schwarze Mütze und war mit einem dunklen Schal maskiert. Der Täter mit dem Pfefferspray ist ebenfalls zirka 1,80 Meter groß und 20 bis 25 Jahre alt, nur dass er sehr schlank ist. Er war komplett dunkel gekleidet, hatte die Kapuze seiner Jacke auf dem Kopf und war auch mit einem Schal maskiert.

Brisantes Hessenderby: Fans schmuggelns sich zum Eintracht-Spiel

Fotos: Eintracht Frankfurt gewinnt brisantes Hessenderby gegen Darmstadt

Unbekannte fackeln Auto ab

Egelsbach - Bislang unbekannte Zündler haben am Sonntagmorgen, kurz nach Mitternacht, einen in der Dieselstraße geparkten Mercedes angesteckt. Das schwarze Fahrzeug der A-Klasse brannte vollständig aus. Die Polizei schätzt den Schaden auf zirka 5000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei unter 06103 90300 entgegen.

Brandstifter zünden Sperrmüll an Kirche an

Offenbach - Noch einmal Glück hatte eine Kirche in der Arthur-Zitscher-Straße am Wochenende. Unbekannte stapelten Sperrmüll an der Hausecke des Gebäudes und zündeten ihn an. Zeugen entdeckten am Samstagmorgen um kurz vor sechs Uhr die Brandspuren. Die Flammen waren inzwischen von selbst erloschen, richteten aber einen Schaden an der Hauswand von etwa 7.000 Euro an. Hinweise zu den Brandstiftern nimmt die Polizei unter 069 80981234 entgegen.

Essigsäure tropft aus Transportbehälter

Frankfurt - Die Feuerwehr Frankfurt musste am Freitag gegen 14 Uhr auf einem Speditionsgelände an der Lindleystraße im Ostend aktiv werden. Ein mit 1000 Liter gefüllter Transportbehälter mit Essigsäure war am Bodenventil undicht und tropfte.

Die Mitarbeiter der Spedition reagierten richtig, stellten den Behälter mit einem Stapler auf eine Auffangwanne und alarmierten die Feuerwehr. Diese rückte nach dem Alarmstrichwort „Austritt von Gefahrstoff" zunächst mit zwölf Fahrzeugen und 36 Einsatzkräften an. Der Inhalt des Behälters wurde von der Feuerwehr mit einer Säurepumpe in einen intakten Behälter umgepumpt. Zum Eigenschutz trugen die Einsatzkräfte Schutzanzüge und Atemschutz.

Der Einsatz war nach rund zwei Stunden beendet. Gefahr für Umwelt und Bevölkerung entstand durch umsichtiges Verhalten der Speditionsarbeiter und weitere Maßnahmen der Feuerwehr nicht.

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare