18-Jähriger ist dringend tatverdächtig

Wieder Schüsse in Frankfurt: Verdächtiger gefasst

+
Symbolbild

Frankfurt - In der Nacht auf Dienstag hatten Schüsse aus einer Schreckschusswaffe in Frankfurt für Aufruhr gesorgt. Jetzt fielen erneut Schüsse. 

Lesen Sie dazu auch:

Drei Menschen bei Schießerei in Psychiatrie verletzt

Wie die Polizei mittelt, meldete sich heute gegen 16 Uhr ein Anrufer, der in der Habsburger Allee mehrere Schüsse gehört hatte. Auf der Straße fanden die Beamten eine Patronenhülse, welche einer Schreckschusspistole zuzuordnen ist. Weitere Ermittlungen führten schließlich zu einem 18-jährigen Tatverdächtigen, der im Ostend wohnt. Aktuell wird ermittelt, inwieweit ein Zusammenhang zu den Schussabgaben in der Nacht besteht. red

Das könnte Sie auch interessieren: Schreck am Freitag: Bewohner hörten plötzlich Schüsse

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare