Weihwasser für schnelle Maschinen

Fotos: Heiße Öfen bei der Motorradsegnung in Schaafheim

Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
1 von 25
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
2 von 25
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
3 von 25
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
4 von 25
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
5 von 25
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
6 von 25
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
7 von 25
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
8 von 25
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.
9 von 25
Biker und Kirche ist kein Widerspruch, wie man an den vielen Besuchern der Segnung sah.

Schaafheim - Passen heiße Öfen und Weihwasser zusammen? Sie passen! Zur Motorradsegnung kamen am Freitagabend knapp 30 Biker nach Schaafheim. Die Andacht leitete Pfarrer Hermann Fuchs. Mit ihm fügte sich zusammen, was zusammen gehört, denn der Priester fährt selbst Motorrad. Von Michael Just

Zur Andacht trug Hermann Fuchs von der katholischen Pfarrei Biker-Kluft, die er mit einer Stola über den Schultern kombinierte. Im Anschluss an den Segen drehten die Teilnehmer auf ihren Maschinen eine kleine Runde um die Gemeinde. Nach der Rückkehr ging es musikalisch mit Pontus Back weiter. Der Finne spielte bereits mit Whitesnake und Molly Hatchet. 

Die Motorradsegnung organisierte der Schaafheimer Dr. Thomas Draxler, der die „Jesus-Biker“ vertritt. Ihr Ziel es, auch auf einer Harley das Christsein nicht zu vergessen. So befinden sich - neben der rücksichtsvollen Fahrweise - auf ihren Kutten keine Totenköpfe, sondern Abzeichen wie das Christusmonogramm, der Psalm 91 oder ein Bruderschaftsaufnäher. Er weist das Christentum nach 2000 Jahren als eine der weltweit beständigsten Vereinigungen aus.

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare