Drei Autos und einen Poller angefahren

Vier Verletzte: Raser verliert Kontrolle über sein Auto

+
Symbolfoto

Hofheim - Vier Verletzte und ein großer Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagabend in Hofheim-Marxheim. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer zu schnell unterwegs war. 

Kurz vor Mitternacht fuhr der 24-jährige Hofheimer die Bahnstraße in Richtung Rheingaustraße entlang. Mit ihm saßen noch zwei Frauen im Alter von 16 und 22 Jahren sowie ein 22-jähriger Mann im Auto. An der Kreuzung mit der Klarastraße verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto und geriet ins Schleudern. 

Der Wagen prallte daraufhin gegen ein geparktes Auto, drehte sich um 180 Grad, stieß gegen einen am Straßenrand stehenden Poller und kollidierte schließlich mit zwei weiteren geparkten Wagen bevor er zum Stehen kam. Alle vier Insassen erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden mit Rettungswagen in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. red

Lesen Sie auch: Fünf Verletzte: 36-Jähriger fährt in Frankfurter Innenstadt Amok

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare