Erst Schlägerei, dann Verfolgung, dann Unfall

Streithähne liefern sich Verfolgungsjagd auf der A661

+
Symbolfoto

Offenbach/Frankfurt - Ein Streit in Offenbach nimmt am Samstag einen Hollywood-reifen Verlauf. Nachdem es handgreiflich wird, liefern sich die Kontrahenten eine Verfolgungsjagd über die A661 -  die schließlich für einen Wagen im Straßengraben endet. 

Gegen 0.45 Uhr waren ein wohnsitzloser 25-jähriger Inder und eine 22-jährige Frankfurterin in der Berliner Straße aneinander geraten. Im Verlauf des Streites schlug der Beschuldigte der 22-Jährigen ins Gesicht, woraufhin diese in ihren Wagen stieg und über die A661 in Richtung Frankfurt fuhr.

Der Inder holte ebenfalls seinen Wagen und folgte der Frau. Wie die Polizei mitteilte, gefährdete er mit seiner Fahrweise nicht nur die 22-Jährige, sondern auch weitere Verkehrsteilnehmer. Als der Beschuldigte bemerkte, dass eine Polizeistreife aufschloss, flüchtete er mit überhöhter Geschwindigkeit von der Anschlussstelle Friedberger Landstraße über die B521 in Richtung Bergen-Enkheim.

Dort, im Wendehammer der Marktstraße, setzte er seinen Wagen in den Graben und flüchtete zu Fuß. Bei der anschließenden Fahndung kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Der Gesuchte wurde kurze Zeit später entdeckt und festgenommen. In seinem Wagen fanden die Polizisten 1,9 Gramm Marihuana. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. red

Lesen Sie auch: Polizei schnappt absichtliche Geisterfahrerin in Bad Homburg

Fotos: Auto überschlägt sich nach Unfall auf A5 bei Bad Homburg

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare