Fotos: Schwerer Unfall bei Wehrheim mit mehreren Kindern

Schwerer Verkehrsunfall bei Wehrheim
1 von 8
Sechs Verletzte bei Unfall auf L3041 - Kind aus PKW geschleudert
Schwerer Verkehrsunfall bei Wehrheim
2 von 8
Sechs Verletzte bei Unfall auf L3041 - Kind aus PKW geschleudert
Schwerer Verkehrsunfall bei Wehrheim
3 von 8
Sechs Verletzte bei Unfall auf L3041 - Kind aus PKW geschleudert
Schwerer Verkehrsunfall bei Wehrheim
4 von 8
Sechs Verletzte bei Unfall auf L3041 - Kind aus PKW geschleudert
Schwerer Verkehrsunfall bei Wehrheim
5 von 8
Sechs Verletzte bei Unfall auf L3041 - Kind aus PKW geschleudert
Schwerer Verkehrsunfall bei Wehrheim
6 von 8
Sechs Verletzte bei Unfall auf L3041 - Kind aus PKW geschleudert
Schwerer Verkehrsunfall bei Wehrheim
7 von 8
Sechs Verletzte bei Unfall auf L3041 - Kind aus PKW geschleudert
Schwerer Verkehrsunfall bei Wehrheim
8 von 8
Sechs Verletzte bei Unfall auf L3041 - Kind aus PKW geschleudert

Wehrheim - Sechs Personen, darunter mehrere Kinder, sind bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmittag auf der L3041 zwischen Wehrheim Süd und dem Freizeitpark Lochmühle verletzt worden.

Eine 30-jährige Audi-Fahrerin aus Limburg fuhr mit ihrem Pkw die L 3041 aus Richtung Wehrheimer Kreuz kommend in Richtung Lochmühle und wollte nach links in die Straße "Kloster Thron" abbiegen. Hierbei übersah sie den auf der L 3041 entgegenkommenden Mercedes eines 42-jährigen Österreichers. Dieser versuchte noch abzubremsen, konnte einen Zusammenstoß mit dem Audi jedoch nicht mehr vermeiden. Im verursachenden Fahrzeug wurden vier Personen, die 28-jährige Schwester der Fahrerin, sowie die beiden Kinder der Fahrerin im Alter von zwei und acht Jahren leicht verletzt. Im anderen beteiligten Fahrzeug wurden zwei Personen im Alter von 42 und 52 Jahren leicht verletzt. Alle Verletzten wurden in ein Krankenhaus verbracht. Zwecks Rettungsmaßnahmen und Bergung wurde die L 3041 im Bereich der Unfallstelle für knapp zwei Stunden komplett gesperrt. Beide Pkw wurden abgeschleppt, ein zunächst angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz. Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. red

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare