Genervte Anwohner rufen Polizei in Liederbach

Betrunkener will nach Crash hupend einparken

+
Symbolfoto

Liederbach/Hofheim - Ein betrunkener Autofahrer hat in Liederbach am Taunus zunächst zwei Autos demoliert und bei anschließenden Einparkversuchen ein Dauerhupen veranstaltet.

Der 26-Jährige war am frühen Samstagmorgen von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein geparktes Auto geprallt, wie die Polizei in Hofheim mitteilte. Das Fahrzeug wurde auf einen weiteren Wagen geschoben, wobei ein Schaden von zirka 20.000 Euro entstand. Als der Fahrer dann einparken wollte, habe er dauerhaft die Hupe betätigt.

Von dem Krach wach gewordene Anwohner riefen die Polizei. Eine Streife führte einen Alkoholtest durch, der einen Wert von knapp zwei Promille ergab. Wegen möglicher Verletzungen wurde der 26-Jährige in ein Krankenhaus gebracht.

Erst am vergangenen Wochenende hatte sich eine Frau in Frankfurt mit 3,13 Promille hinters Steuer gesetzt und sieben Menschen verletztdpa/lhe

Lesen Sie dazu auch: Alkoholverbot: Frankfurts Szene-Wirte haben die Trinker satt

Bilder: Cabrio überschlägt sich auf A5 - betrunkener Fahrer flüchtet

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare