Auf der Bundesstraße 455

Rentner rast in Stauende: vier Autos ineinander geschoben

+
Symbolfoto

Königstein - Ein 71-Jähriger ist am Mittwochabend auf der Bundesstraße 455 unterwegs. An der Kreuzung „Falkensteiner Stock" übersieht er vermutlich den Stau und knallt mit seinem Wagen in ein wartendes Auto. 

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 18 Uhr in Fahrtrichtung Königstein. Zunächst kollidierte der Wagen des Mannes mit dem Auto am Stauende. Der Aufprall löste jedoch eine Kettenreaktion aus. Der wartende Wagen wurde auf den Vordermann aufgeschoben, der seinerseits durch die Wucht auf einen vierten Wagen prallte. 

Die Fahrerin des vierten Wagens wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beträgt zirka 17.500 Euro. Die Ermittlungen dauern an. red

Lesen Sie auch: Rotlicht missachtet: 75-Jähriger kracht mit Auto in U-Bahn

Fotos: Opel Test Center in Rodgau feiert Tag der offenen Tür

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare