Geschlagen und ausgeraubt

Räuber-Trio lauert Radfahrer nachts im Holzhausenpark auf

+
Symbolfoto

Frankfurt - Ein 18-Jähriger ist Mittwochnacht mit seinem Rad im Holzhausenpark unterwegs. Plötzlich wird er von drei Männern umzingelt und ausgeraubt. Die Polizei sucht Zeugen. 

Das Opfer fuhr gegen 23.05 Uhr mit dem Fahrrad nach Hause, als sich ihm in der Grünanlage drei Männer in den Weg stellten. Unweigerlich musste er daraufhin anhalten und wurde sogleich von den Unbekannten umstellt. Der junge Mann trug einen Beutel auf seinem Rücken, auf den es die Angreifer abgesehen hatten. Sie schlugen ihr Opfer auf den Rücken und rissen ein Loch in den Beutel hinein, um an das Portemonnaie zu gelangen. 

Darüber hinaus nahmen die Täter eine Musikbox aus dem Beutel und schlugen auch damit auf den 18-Jährigen ein. Die Tortur endete, als die Räuber mit dem Portemonnaie und 15 Euro Bargeld die Flucht in Richtung Holzhausenstraße ergriffen.

Die Täter sollen zirka 17 bis 18-jährige Südländer sein. Sie waren mit Jogginghosen begleitet, zwei von ihnen trugen eine schwarze Jacke, der andere eine blaue.

Lesen Sie auch: Frankfurter Polizei sucht diese U-Bahn-Räuber

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare