Ricke erwartete Zwillinge

Hunde reißen trächtiges Reh in Dornholzhausen

Bad Homburg - Die Polizei fahndet nach verantwortungslosen Hundehaltern in Bad Homburg. Mindestens zwei Hunde sollen im Ortsteil Dornholzhausen ein trächtiges Reh gerissen haben. Besonders traurig: Die Ricke erwartete Zwillinge. 

Lesen Sie dazu auch:

Im Wohnzimmer mit Tacoma - Ein blindes Reh als Haustier

Reh qualvoll verendet: Polizei sucht Wilderer in Bad Soden

Ein Anrufer meldete der Polizei am vergangenen Sonntag, dass im Heuchelbach, etwa 100 Meter oberhalb des Hirschgartens, ein totes Reh läge. Der zuständige Jagdpächter entdeckte die verendete Ricke. Das zirka vier Jahre alte Tier war mit zwei weit entwickelten Föten hoch trächtig gewesen. Aufgrund von deutlich sichtbaren Bisswunden sei davon auszugehen, dass das Tier von mindestens zwei Hunden getötet worden ist, wie die Polizei heute mitteilte. 

Mit großer Wahrscheinlichkeit sei der Todeskampf des Rehes deutlich hörbar gewesen. Die Polizei hofft nun, dass jemand im stark frequentierten Erholungsbereich etwas von dem Vorfall bemerkt hat. Hinweise nehmen die Ermittler unter 06172 120240 entgegen. skk

Archivbilder: Diesen Anblick müssen Jagdpächter immer wieder ertragen

Vorsicht, gerissene Rehe! So grausam ist die Realität

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare