Tödliche Mutprobe?

23-Jähriger Schwimmer vermutlich im Main ertrunken

Offenbach - Ein 23 Jahre alter Mann ist beim Versuch, den Main zu durchschwimmen, vermutlich ertrunken. Wie die Polizei am Montag mitteilte, verlief die Suche nach dem 23-Jährigen bislang erfolglos.

Lesen Sie dazu auch:

Frankfurt: Vermisster Main-Springer gefunden

Der Mann war am Sonntagabend mit Freunden am Main unterwegs gewesen und zwischen dem Offenbacher Stadtteil Rumpenheim und Frankfurt-Fechenheim, in Höhe des Artuhr-von-Weinberg-Stegs, beim Schwimmen verschwunden. Bei der Suche nach dem Vermissten setzten Polizei und Feuerwehr neben einem Hubschrauber auch Boote mit Sonargeräten ein. Am Montag führte die Wasserschutzpolizei die Suche fort. 

Zur Identität des Vermissten und dem Hintergrund seines Vorhabens gibt es nach Polizeiangaben noch keine Erkenntnisse. Verschiedene Medien hatten berichtet, dass es um eine Mutprobe unter Alkoholeinfluss gegangen sei. Die Polizei wollte dies nicht bestätigen. dpa/skk

Wie werde ich...? Wasserschutzpolizist/in

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!


Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare