Polizei bittet um Mithilfe

Täter befummelt 64-Jährige und rennt lachend weg

+
Symbolbild

Bad Homburg - Montag wurde eine Frau in Gonzenheim von einem unbekannten Täter belästigt. Erst hat er sie befummelt und dann ausgelacht. Anschließend rannte er weg.

Wie erst jetzt bekannt wurde, befand sich die 64-jährige Frau gegen 17 Uhr in der Unterführung der U-Bahn-Endhaltestelle Gonzenheim. Eine männliche Person folgte der Geschädigten und griff nach der Handtasche. Anschließend wurde die Frau unsittlich angefasst. Nachdem sich die 64-Jährige umdrehte und den jungen Mann anschrie, lachte dieser und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Der Unbekannte soll sich schon vorher an der U-Bahn-Station aufgehalten haben. Er war laut Zeugin zirka 17 bis 20 Jahre alt und hatte mittellange Haare. Er trug dunkle Bekleidung, ein T-Shirt, eine lange Hose und hatte Kopfhörer im Ohr. Nach Angaben des Opfers hatte er ein "südländisches Aussehen". Die Kriminalpolizei Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06171) 624-00 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren: Hat ein Mann sich sexuell an einer Bewusstlosen vergangen?

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare