Ausfall von Straßenbahnen am Montagvormittag

Stromausfall legt Nahverkehr in Frankfurt lahm

+
Archivbild

Frankfurt - Ein Stromausfall in der Innenstadt und im Ostend hat am Montagvormittag die Straßenbahnlinien 11, 12, 14 und 18 unterbrochen.  Rund um den Börneplatz, den Zoo und den Ostbahnhof waren alle Linien betroffen und standen still.

Lesen Sie auch dazu:
S-Bahn-Tunnelsperrung in Frankfurt frustriert Fahrgäste

Die Linien 11 und 12 fuhren zwischen Höchst Zuckschwerdtstraße beziehungsweise Schwanheim Rheinlandstraße und Willy-Brandt-Platz und von Fechenheim Schießhüttenstraße beziehungsweise Hugo-Junkers-Straße bis zur Burgstraße. Die Linie 14 verkehrte zwischen Louisa und Südbahnhof, die Linie 18 wurde vom Gravensteiner Platz kommend zur Hugo-Junkers-Straße umgeleitet.

Nach gut einer halben Stunde konnten die Bahnen ab circa 15.15 Uhr wieder ihre regulären Linienwege befahren. Auch das Verwaltungsgebäude der VGF war vom Stromausfall betroffen. red

Fotos: Tunnelsperrung nervt Fahrgäste in Frankfurt

Lesen Sie dazu auch: Total versifft: Unterführung am Südbahnhof verkommt völlig

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare