Drogen mit 80.000 Euro Marktwert

Spürhund Viggo entdeckt zwei Kilo Kokain am Flughafen

+
Symbolbild

Frankfurt - Viggo hat bewiesen, dass er ein echter Schnüffler ist: Der Spürhund des Zolls schlug am Frankfurter Flughafen bei einem Reisekoffer an. Als seine menschlichen Kollegen das Gepäckstück öffnen entdecken sie einen weiteren Koffer mit zwei Kilo Kokain. 

Lesen Sie dazu auch:

Zollfahnder finden immer krassere Schmuggelverstecke

Der mutmaßliche Schmuggler, ein 30-Jähriger aus Brasilien, sitzt in Untersuchungshaft, wie das Hauptzollamt Frankfurt am Freitag berichtete. Das Rauschgift mit einem Schwarzmarktwert von rund 80.000 Euro wurde bereits am 23. März entdeckt. In dem verdächtigen dunkelgrauen Stoffrollenkoffer befand sich ein zweiter Koffer. Beim Anbohren der Seitenwände rieselte den Beamten das Rauschgift entgegen. Der mutmaßliche Schmuggler war aus Sao Paulo nach Paris unterwegs und in Frankfurt zwischengelandet. dpa/lhe/skk

Das könnte Sie auch interessieren: Flughafen Frankfurt bildet Bettwanzen-Spürhunde aus

Fotos: Die Verstecke der Drogen-Schmuggler

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare