Spur führte von Düsseldorf nach Dietzenbach

Spritztour mit Streifenwagen: Polizei nimmt 14-Jährigen fest 

+
Mit dem Streifenwagen ging's für den 14-Jährigen auf große Tour

Düsseldorf/Dietzenbach - Der Fall hatte überregional für Aufsehen gesorgt. Ein Unbekannter hatte am 2. Mai einen Streifenwagen in Düsseldorf gestohlen und damit eine Spritztour veranstaltet. Jetzt führte die Spur nach Dietzenbach - zu einem 14-Jährigen, der dort aber gar nicht sein sollte. 

Der Junge soll sich am 2. Mai in die Tiefgarage an der Grafenberger Allee geschlichen und zunächst einen 7er BMW geknackt haben. Nachdem er den Wagen jedoch vor einen Stützpfeiler fuhr und schwer beschädigte, wechselte er zu dem blau-silbernen Streifenwagen, der aufgrund einer Reparatur in derselben Garage stand. Nach einer Rundfahrt stellte der 14-Jährige das Auto auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Lank-Latum (Rhein-Kreis-Neuss) unbeschadet ab. 

Auf das zunächst rätselhafte Verschwinden des Funkwagens hin leitete die Polizei eine umfangreiche Fahndung ein und benachrichtigte auch überörtliche Medien. Auch die Polizeikollegen in Dietzenbach erfuhren auf diese Weise von dem Fall und erkannten den 14-Jährigen wieder, der als Intensivstraftäter gilt. 

Der nächste Haftbefehl liegt schon vor

Ein Abgleich der Bilder des Tatverdächtigen mit den Bildern der Überwachungskamera der Werkstatt erhärtete schnell den Verdacht. Der 14-Jährige sollte eigentlich in einer Untersuchungshaft-Vermeidungseinrichtung sein, war dort aber Ende April abgehauen. Die Polizei nahm ihn gestern in der Wohnung seiner Eltern fest. 

Auf dem Revier legte er ein umfassendes Geständnis ab und kam in Untersuchungshaft. Am Mittwoch wird er in Mannheim einem Richter vorgeführt - wegen eines Haftbefehls in anderer Sache. Der Junge ist bereits mehrere Male bundesweit wegen gleich gelagerter Delikte in Erscheinung getreten. Immer wieder war es seine Masche, durch Gespräche Vertrauen aufzubauen und dann in einem günstigen Augenblick unbemerkt Fahrzeuge, wertvolle Gegenstände oder Bargeld zu stehlen. red 

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare