Wahnsinns-Rettungstat

Schutzengel auf Autobahn: Wagen von Bewusstlosem gestoppt

+
Symbolbild

Frankfurt - Wieder hat sich ein Mann auf der Autobahn 5 nahe Frankfurt als Schutzengel betätigt. Der 42-Jährige habe am Freitagvormittag das Auto eines bewusstlosen Fahrers gestoppt, berichtete die Polizei.

Dessen Wagen sei nahe des Autobahnkreuzes Frankfurt-West gegen eine Betonwand geprallt und weiter gerollt. Der 42-Jährige sei mit seinem Kleintransporter daneben gefahren, habe den Kleinwagen eingeklemmt und so anhalten können. Der 35 Jahre alte Fahrer des gestoppten Autos wurde in ein Krankenhaus gebracht, der Grund seiner Ohnmacht wurde nicht bekanntgegeben.

Nur wenige Kilometer entfernt am Bad Homburger Kreuz hatte erst im vergangenen Monat ein Pfarrer mit seinem Auto ebenfalls den Wagen einer bewusstlosen Frau angehalten. Der 56-Jährige war vor das Auto der Frau gefahren und bremste es bis zum Stillstand. Der Mann hatte gesehen, dass der Kopf der Fahrerin auf der Seite lag und hatte sein Rettungsmanöver gestartet.

Archivbilder:

Fahrer bremst unkontrolliertes Auto auf der A5 aus

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare