69-Jähriger Bad Homburger drückt Sprühknopf

Rentner hantiert mit Reizgas: Mutter und Kinder verletzt

+
Symbolbild

Bad Homburg - Beim Hantieren mit einem Pfefferspray hat ein Mann gestern in Bad Homburg eine Mutter und ihre beiden kleinen Kinder verletzt.

Lesen Sie dazu auch:

Hanau: 16-Jähriger bekommt Reizgas ins Gesicht gesprüht

Laut Polizei befand sich der 69-Jährige gegen 12 Uhr in der Louisenstraße und hielt ein sogenanntes Tierabwehrspray in der Hand, welches er kurz zuvor gekauft hatte. Beim Hantieren betätigte er offenbar aus Versehen den Sprühknopf.  Mit schwerwiegenden Folgen: Das austretende Reizgas traf eine 37-jährige Frau sowie ihre sechs und neun Jahre alten Kinder, die Reizungen der Augen und der Atemwege erlitten. Gegen den 69-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. red

Das könnte Sie auch interessieren: Brutaler Raubüberfall auf Hotel in Frankfurt

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare