Polizei fahndet nach polarsilbernem Ford

Rennradler überschlägt sich auf K180: Autofahrer flüchtet

+
Symbolfoto

Eppertshausen - Ein schwerer Unfall auf der K180 zwischen Messel und Eppertshausen beschäftigt derzeit die Polizei. Ein Rennradfahrer verletzt sich am Freitag schwer, als er von einem Auto gerammt wird und sich überschlägt. Das Auto büßt einen Seitenspiegel ein, fährt aber einfach weiter. 

Lesen Sie dazu auch:

Vorfahrt missachtet: Autofahrer rammt Radler beim Abbiegen in Hattersheim

Wie die Polizei mitteilt, war der Rennradfahrer gegen neun Uhr fuhr in Fahrtrichtung Eppertshausen unterwegs. Hinter ihm fuhren zwei Autos, ein weißer Kastenwagen mit seitlicher Aufschrift und dahinter der spätere Unfallverursacher. Der weiße Kastenwagen scherte nach links aus und überholte den Radfahrer. Aus bisher ungeklärten Gründen berührte das nachfolgende Auto den Radfahrer beim Vorbeifahren. 

Der Radfahrer überschlug sich in der Luft und stürzte mit seinem Rennrad auf dem Asphalt auf. Er zog sich schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Unfallverursacher flüchtete derweil. 

An der Unfallstelle stellte die Polizei den rechten Außenspiegel des Wagens sicher. Nach derzeitigem Ermittlungsstand müsste es sich um einen Ford Focus oder einen Ford C-Max Baujahr 2008 bis 2011, in der Farbe polarsilber handeln. An dem Rennrad entstand ein Sachschaden von mindestens 5000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf ein solches Auto mit fehlendem Spiegel geben können, werden gebeten, sich unter 06071 96560 zu melden. red/skk

Das könnte Sie auch interessieren: Lieferwagen rammt Dietzenbacher Radler und fährt einfach weiter

Archivbilder

Fotos: Radfahrer nach Unfall in Bad Homburg schwer verletzt

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare