Königsteiner schreit und wirft Motorrad um

46-Jähriger randaliert in Fußgängerzone

+
Symbolbild

Königstein - Ein 46-Jähriger ist am Mittwoch in der Königsteiner Fußgängerzone ausgerastet. Als die Polizei eintraf, attackierte der renitente Mann auch noch die Beamten. 

Lesen Sie dazu auch:

Randalierer wüten beim Bad Sodener Tennisclub

Der 46-jährige Mann war gegen 19 Uhr aufgefallen, als er in der Fußgängerzone in der Königsteiner Innenstadt herumschrie und ein Motorrad umwarf. Anschließend flüchtete er zum Bushalteplatz der Georg-Pingler-Straße. Polizisten versuchten daraufhin, den Mann zu kontrollieren. Dabei verhielt er sich äußerst aggressiv, schrie herum und schlug nach den Beamten.

 Mit Mühe gelang es schließlich, den 46-Jährigen festzunehmen. Er wurde in ärztliche Obhut übergeben. Die eingesetzten Beamten wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Ob ein Schaden am Motorrad entstanden ist, wird derzeit noch geklärt.red

Das könnte Sie auch interessieren: Betrunkener bedroht Passanten in Oberursel mit dem Messer

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare