Polizei braucht Mithilfe

Radfahrer wird mit Messer brutal im Gallus überfallen

+
Symbolfoto

Frankfurt - Am Sonntag bedrohte gegen 03.30 Uhr ein Unbekannter in der Kölner Straße einen Mountainbike-Fahrer mit einem Messer und erbeutete seinen Rucksack sowie sein Fahrrad.

Der 24-Jährige radelte auf der Kölner Straße in Richtung Europa-Allee. Ihm kam ein Mann entgegen, der von ihm in einem schlechten Deutsch seinen Rucksack forderte. Dazu soll er ihm ein Küchenmesser mit einer etwa 15 bis 20 cm langen Klinge unter die Nase gehalten haben. Der Räuber flüchtete danach nicht nur mit dem geforderten Rucksack sondern auch mit dem weißen Mountainbike, Marke Focus Raven, in Richtung Europa-Allee davon. Alles in allem erbeutete er mehrere hundert Euro.

Räuber hatte lange Narbe auf linker Kopfseite

Der Straßenräuber soll etwa zwischen 25 bis 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Er soll eine sonnengebräunte Haut, kurze helle Haare und eine lange Narbe auf der linken Kopfseite gehabt haben. Bekleidet sei er mit einer weißen Jacke, einer schwarzen Jogginghose und schwarzen Sportschuhen gewesen. Er soll Deutsch mit einem osteuropäischen Dialekt gesprochen haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 / 755 - 53111 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. red

Das könnte Sie auch interessieren: 32-Jährige baut Unfall mit 3,13 Promille

Fotos: Schwerer Unfall bei Wehrheim mit mehreren Kindern

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare