Miese Masche

Prozess: Millionen-Abzocke mit „Lebensprognosen“ im Internet

+
Symbolfoto

Frankfurt - Acht mutmaßliche Abzocker stehen ab heute vor dem Landgericht Frankfurt. Laut Anklage sollen sie ahnungslose Opfer mit sogenannten Lebensprognosen im Internet um viel Geld geprellt haben.

Der Anklage zufolge haben die zwischen 29 und 56 Jahre alten Angeklagten auf der Internetseite zunächst den Eindruck erweckt, ohne weitere Kosten in die Zukunft der Interessenten zu schauen. Wenig später flatterten jedoch mehr als 25.000 Rechnungen über diverse Dienstleistungen in die Briefkästen der Opfer. Die Staatsanwaltschaft errechnete hieraus einen Schaden von rund 2,1 Millionen Euro. Die Ermittlungen gegen die Angeklagten gestalteten sich aufwendig und schwierig. Die Taten liegen bereits knapp zehn Jahre zurück. dpa/lhe

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare